Adventsreise Ljubljana

Das nächste Reisedatum:

09. Dezember 2018 - 13. Dezember 2018
Anmeldung offen
jetzt anmelden

5 Reisetage – Erleben Sie Ljubljana, die Hauptstadt von Slowenien mit ihrer historischen Altstadt, der mittelalterlichen Burg und den bekannten Brücken aus verschiedenen Epochen im vorweihnachtlichen Lichterzauber.

Auch in der Adventszeit lädt Ljubljana zum Verweilen ein. Viele Menschen geniessen die Tage vor Weihnachten in der wunderbar beleuchteten Stadt im Freien. Die Slowenen nennen das «Happy December». Wir residieren gediegen im besten Hause am Platz, im nigelnagelneuen 5-Sterne-Hotel InterContinental nahe der Altstadt. Hier wird Stadt-Hotellerie vom Feinsten zelebriert. Die modernen, grossräumigen Zimmer lassen keine Wünsche offen.

Ausserhalb Ljubljanas lassen Sie sich von den Naturschönheiten der imposanten Postojna-Höhle sowie dem Bled See verzaubern. Wie bei allen Reisen mit Stil® von Wirz Travel legen wir auch bei dieser Reise Wert auf eine abwechslungsreiche Menuplanung mit Spezialitäten aus der Region.

Wir freuen uns, mit Ihnen in die vorweihnachtliche Stimmung von Laibach – so heisst Ljubljana auf Deutsch – einzutauchen.

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Ljubljana
Am Nachmittag Direktflug von Zürich nach Ljubljana. Nach nur einer Stunde Flug erwartet uns die lokale Reiseleitung am Flughafen. Transfer zum Hotel. Welcome Drink und Abendessen im Hotel. 

2. Tag
Ljubljana, «Ausflug in die slowenische Steiermark»
Nach dem Frühstück mit Aussicht starten wir zur Fahrt in östlicher Richtung nach Celje, wo wir den Dom besichtigen. In Slovenske Konjice besuchen wir einen unterirdischen Weinkeller. Beim Mittagessen lassen wir den Blick über die Rebberge schweifen. Vor dem Abendessen in einem historischen Restaurant bei der Metzgerbrücke starten wir zu einer Schifffahrt auf dem Fluss Ljubljanica zur beleuchteten Altstadt (Wasserstand abhängig). 

3. Tag
Ljubljana, «Stadtbesichtigung»
Die heutige Panoramafahrt beginnt im Bus rund um die Altstadt und bringt uns mit der Standseilbahn zur 900-jährigen Burg hinauf. Nach der Kaffeepause innerhalb der Burg-mauern besichtigen wir den Dom und geniessen ein feines Mittagessen in der Altstadt. Bestaunen Sie unterwegs Tromostovje mit den berühmten Drei Brücken. Am Nachmittag setzen wir den Stadtrundgang fort oder Sie erholen sich im hoteleigenen Spa mit Schwimmbad im 18. Stock. Advents-Abendessen in einem heimeligen Blockhaus auf dem Golfplatz.

4. Tag
Ljubljana, «Postojna»
Heute erleben Sie die Faszination der Tropfsteinhöhle von Postojna. Lassen Sie sich während der Bahnfahrt durch die Grotte von den Stalaktiten und Stalakmiten beeindrucken wie schon Millionen Besucher vor Ihnen in den letzten 200 Jahren. Nach dem Mittagessen Rückfahrt in die Stadt. Wer möchte, besucht die Nationalgalerie mit 600 Werken der europäischen und slowenischen Kunst, unter anderem Kirchenkunst aus dem Mittelalter. Abendessen im Hotel.

5. Tag
Ljubljana – Radovljica – Bled See – Zürich
Letztes Frühstück im 20. Stock des Hotels. Fahrt nach Radovljica mit Besuch des Bienen-Museums. Weiter geht es zum beliebten Fotosujet, zum Bled See, ein durch Thermalquellen gespeister Gletschersee. Das letzte Mittagessen wird Ihnen in einem Belle Epoque-Hotel mit Seesicht serviert. Nach dem Genuss der berühmten Crèmeschnitte von Bled Transfer zum Flughafen und kurzer Rückflug nach Zürich.

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

InterContinental Hotel (5 Sterne), Ljubljana

Das 2017 eröffnete 5-Sterne-Luxushotel liegt 10 Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt. Grosszügige und moderne Zimmer sind Ihr Zuhause. Alle Badezimmer verfügen über eine begehbare Dusche und eine Badewanne. Das Restaurant im 20. Stock wartet mit internationaler Gourmetküche und erlesenen Weinen auf während Sie den Blick über die Skyline schweifen lassen. Entspannen Sie sich im Saruna Wellness & Spa Center mit Hallenbad, Dampfbad und Sauna. Im hoteleigenen Fitness Center betätigen Sie sich sportlich an topmodernen Geräten.
Gönnen Sie sich Luxus und Genuss pur während Ihres Aufenthaltes in Ljubljana!
www.ihg.com/intercontinental/hotels/de/de/ljubljana/ljuha/hoteldetail

Ljubljana
Ljubljana ist die Hauptstadt von Slowenien und zählt 290’000 Einwohner. Der slowenische Name wurde wahrscheinlich von ljubljena = «geliebte Stadt» abgeleitet. Hier finden sich barocke Fassaden neben Architektur aus dem 20. Jahrhundert. Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Sloweniens und Sitz des römisch-katholischen Erzbistums. Seit 1919 ist Ljubljana Universitätsstadt und bildet 65‘000 Studenten aus, die sich auf 22 Fakultäten verteilen. Damit ist sie nicht nur die grösste Hochschule Sloweniens, sondern zählt auch zu den grössten Universitäten Europas. Die Studenten verleihen der Stadt einen jugendlichen Touch. 

Slowenien
Slowenien liegt eingebettet zwischen Österreich, Italien, Kroatien und Ungarn am östlichen Mittelmeer. Das kleine Land in Zentraleuropa zwischen Alpen und Meer ist bekannt für seine Berge, Skigebiete und Seen sowie dem geheimnisvollen Karst mit mehr als 11’000 Karsthöhlen. Die imposanteste, die Postojna-Grotte, wurde bereits vor 200 Jahren erschlossen und ist ein echtes touristisches Highlight.

Slowenische Sprache
Slowenisch (Slovenščina) gehört zu den slawischen Sprachen und wird heute von rund 2.4 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen. Die engste Verwandtschaft weist das Slowenische mit der kroatischen Sprache auf. Im Gegensatz zu anderen slawischen Sprachen, die mit kyrillischen Buchstaben geschrieben werden, wie beispielsweise Russisch und Ukrainisch, wird das lateinische Alphabet verwendet.

Gaumenfreuden
Die slowenische Küche ist äusserst vielfältig und wird stark von den Nachbarländern geprägt. Zudem hat jede der sieben Regionen ihre eigenen Spezialitäten. Wenig bekannt bei uns sind die slowenischen Weine. Slowenien hat sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Produzenten von vor allem Weisswein ent-wickelt. Die Qualität kann mit dem west-europäischen Niveau durchaus mithalten.

Shopping
Einkaufen wird in Ljubljana zum Vergnügen. In der Altstadt befinden sich viele Kleider-Boutiquen sowie kleinere Geschäfte für alles und jedes. Grosse Einkaufscenter sind am Stadtrand angesiedelt.

Dies alles ist im Preis inbegriffen: 

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug in Economyklasse Zürich – Ljubljana – Zürich
  • 4 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel InterContinental in Ljubljana
  • Gepäckservice im Hotel
  • Täglich Frühstücksbuffet, alle Mittag- und alle Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten (Wein/Bier, Kaffee/Tee)
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Alle Eintrittsgelder
  • Ausflug zur slowenischen Steiermark
  • Panoramafahrt und Stadtrundgang
  • Ausflug zur Postojna-Grotte
  • Advents-Abendessen in einem Blockhaus
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleitung auf allen Ausflügen
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 93.–, Stand 19.1.2018)
  • Alle Trinkgelder im Hotel und in den Restaurants
  • Trinkgelder für die lokale Reiseleitung und die Busfahrer
  • Ausführliche Reiseunterlagen (werden Ihnen per Post zugestellt)

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise nach/von Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 20.01.2018

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
3’250.–
290.–

 

Ferien im Altmühltal

Bayern

Das nächste Reisedatum:

30. September 2018 - 05. Oktober 2018
Anmeldung offen
jetzt anmelden

6 Tage – Ihre Ferien ins liebliche Altmühltal, im Herzen von Bayern, präsentieren sich mit einer vielfältigen Landschaft.

In diesem Naturpark finden Sie saftige Wiesen, karge Magerrasenhänge mit Wacholderbüschen sowie bizarre Felsformationen und Steinbrüche. Die Altmühl, die sich als langsamster Fluss Bayerns geruhsam durch das Tal schlängelt, fügt sich harmonisch in die Landschaft ein. Als landschaftliches Highlight gilt der Donaudurchbruch bei Kelheim.

Die Städte könnten kontrastreicher nicht sein. Die barocke Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt mit prachtvollen Palais sowie die an der Donau gelegene UNESCO-Welterbe-Altstadt von Regensburg mit ihrem mittelalterlichem Charme verzaubern jährlich tausende Besucher.

Die weltberühmten Fossilien der Solnhofer Plattenkalke geben mit ihren Funden wichtige Indizien der Evolutiongeschichte preis.

Wie bei den vergangenen «Ferien in…» stehen Gemütlichkeit und Geselligkeit im Vordergrund. Wir wollen Neues entdecken und erleben, jedoch in gemächlichem Tempo. Auch haben wir wieder einige kulinarische Leckerbissen in schönem Ambiente vorgesehen.

Die Reise eignet sich speziell auch für nicht mehr so mobile Gäste. Lassen Sie es sich während 6 Tagen
mit unserem erfahrenen Betreuungs-Team – das rund um die Uhr für Sie da ist – gut gehen.

Reisetagebuch

1. Tag
Sarnen – Luzern – Zürich – Emsing
Busfahrt mit Fahrer Jonny von Sarnen (Abfahrt 07.15 Uhr) – Luzern (07.45 Uhr) – Zürich (09.00 Uhr) nach Memmingen. Mittagessen in einem geschichtsträchtigen Gasthaus. Weiterfahrt nach Emsing. Willkommens-Drink und Abendessen im Hotel.

2. Tag
Emsing, «Unteres Altmühltal mit Schifffahrt durch den Donaudurchbruch»
Fahrt durch die idyllische Flusslandschaft der Altmühl zum verträumten Ort Essing mit der längsten Holzbrücke Europas. Schifffahrt auf der Donau zum Kloster Weltenburg, wo uns das Mittagessen im Barocksaal serviert wird. In Kelheim besuchen wir die Befreiungshalle mit ihren imposanten 3.3 Meter hohen Statuen. Zum Abendessen fahren wir zu einem Gutshof, der bekannt ist für seine gastronomischen Höhenflüge.

3. Tag
Emsing, «Regensburg»
Heute besichtigen wir Regensburg an der Donau. Nach dem Stadtrundgang durch das mittelalterliche Zentrum geniessen wir das Mittagessen in einem historischen Gebäude. Am Nachmittag erfahren wir vom City Train aus weitere interessante Geschichten über diese Stadt. Abendessen im Hotel.

4. Tag
Emsing, «Eichstätt und Oberes Altmühltal»
Eichstätt – eine Stadt wie eine Schatztruhe. Wir besuchen den gotischen Dom mit seinen Kunstschätzen des Barocks. Gebäude preisgekrönter Architektur, erbaut von Bündner Baumeistern, säumen die Strassen. Lassen Sie sich während des Mittagessens – mit Aussicht auf den Dom – kulinarisch verwöhnen. Die Fahrt führt weiter an den Felsformationen der 12 Apostel vorbei zur einzigartigen Fossiliensammlung in Solnhofen. Abendessen im Hotel.

5. Tag
Emsing, «Fränkisches Seenland»
Unser letzter Ausflug führt uns zum Brombachsee. Vorher besuchen wir die Römer- und Reichsstadt Weissenburg mit ihrer historischen Altstadt. In Ramsberg besteigen wir den Trimaran und geniessen an Bord das Mittagessen mit garantierter Seesicht. Zurück im Hotel können Sie im Wellnessbereich ausspannen. Zu unserem Abschiedsessen fahren wir nach Beilngries, wo uns ein feines Menü in gediegenem Ambiente erwartet.

6. Tag
Emsing – Argenbühl – Zürich – Luzern – Sarnen
Heute treten wir die Heimfahrt an. Das letzte Mittagessen genehmigen wir uns in Argenbühl. Ankunft Zürich ca. 18.30 Uhr – Luzern 20.00 Uhr – Sarnen 20.30 Uhr. Zeitänderungen je nach Stau vorbehalten.

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Unser Hotel

Hotel Dirsch, Emsing, 4-Stern-Hotel

Dieses Familienhotel besticht durch die heimelige Inneneinrichtung im Stil moderner Materialien. Es erstreckt sich über mehrere Gebäude, die durch einen unterirdischen Gang miteinander verbunden sind. Wir haben für Sie modern eingerichtete Junior Suiten (30 m2) mit begehbarer Dusche im Gästehaus reserviert. Im Spa mit Schwimmbad, verschiedenen Saunen und Dampfbäder ist nach den Ausflügen Entspannung pur garantiert.
www.hotel-dirsch.de 

 

Besonderes: 

Sie dürfen eine Gehhilfe (Stock/Krücke) mitnehmen. Gästen mit zwei Krücken empfehlen wir, eine Begleitperson mitzunehmen. Rollstuhl und Rollator sind leider nicht möglich.

Preise & Leistungen

Dies alles ist im Preis inbegriffen:

  • Reise nach Programm mit diversen Ein- und Aussteigeorten
  • Moderner Reisebus mit Fahrer Jonny
  • 5 Übernachtungen im Erstklasshotel «Dirsch» in Emsing
  • Gepäckservice im Hotel
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten (Wein/Bier, Kaffee/Tee)
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Alle Eintrittsgelder
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale Reiseleitung auf allen Ausflügen
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Trinkgelder im Hotel und in den Restaurants
  • Trinkgeld für die lokale Reiseleitung und für den Busfahrer
  • Ausführliche Reiseunterlagen (werden Ihnen per Post zugestellt)

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zu/von den Ein-/Aussteigeorten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 10.1.2018
  • Wellness-Anwendungen wie Massagen etc.

Pauschalpreis pro Person:

In der Junior Suite (Kategorie Superior)
Zuschlag für Junior Suite zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
2’850.–
230.–

Musikreise

Leipzig und Hamburg mit Elbphilharmonie

Das nächste Reisedatum:

07. Juni 2018 - 15. Juni 2018
Reise erfolgreich abgeschlossen.

9 Tage – Sternstunden der Musik in der Kulturstadt Leipzig und im maritim geprägten Hamburg, das gerade mit der von Herzog & de Meuron entworfenen Elbphilharmonie, auch liebevoll «Elphi» genannt, ein neues Wahrzeichen erhalten hat.

Leipzig hat als Musikstadt eine grosse Tradition. Wir besuchen das Eröffnungskonzert in der Thomaskirche anlässlich des Bach-Festivals und das Grosse Konzert im Gewandhaus. Der Romantiker Felix Mendelssohn Bartholdy gilt als Reformer des Leipziger Musiklebens und hat als Gewandhauskapellmeister das Orchester zu Weltruhm geführt. «Leichte Kost» gibt es bei einer sensationellen Show im Leipziger Krystallpalast Varieté.
In Hamburg besuchen wir die Elbphilharmonie, die schon architektonisch ein Juwel ist. «Die erste Walburgisnacht» nach einem Goethe-Gedicht gehört zu den brilliantesten Kompositionen Felix Mendelssohn Bartholdys, und wir freuen uns, für unsere Reisegäste diese sehr begehrten Eintrittskarten ergattert zu haben.
Im Stage Theater an der Elbe wird das zauberhafte Musical «Mary Poppins» aufgeführt. Geniessen wir weltbekannte Melodien in diesem modernen Märchen, das als Film mit Julie Andrews in der Hauptrolle fünf Oscars einheimste. Neben den musikalischen Höhepunkten erleben wir unterhaltsame Ausflüge in die Umgebungen von Leipzig und Hamburg.  «Musik berührt die Seele, Musik verursacht Gänsehaut und Musik verleitet uns zum Träumen.»

 

Reisetagebuch

1. Tag 
Zürich – München – Leipzig
Am späten Vormittag Treffpunkt am Flughafen Zürich-Kloten. Flug mit Swiss und Lufthansa via München nach Leipzig.

2. Tag 
Leipzig, «Stadtrundfahrt – Altstadtrundgang – Eröffnungskonzert in der Thomaskirche»
Morgens Stadtrundfahrt mit vielen schönen Sehenswürdigkeiten. Am Schluss Besichtigung des Völkerschlachtdenkmals, Rückfahrt in die Innenstadt und Rundgang in der Altstadt. Spätnachmittags besuchen wir das Eröffnungskonzert in der Thomaskirche mit dem berühmten Thomanerchor. Im sagenumwobenen Auerbachs Keller geniessen wir unser Abendessen.

3. Tag
Leipzig, «Leipziger Neuseenland – Konzert im Gewandhaus»
Wir fahren Richtung Süden in eine wunderbare Seenlandschaft. Von einem Aussichtspunkt erhalten wir Informationen zur rekultivierten Bergbaulandschaft. Weiterfahrt zum Cospudener See, der teils Biotop- und Naturschutzzone ist. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Markkleeberger See und Schiffsrundfahrt. Wir sind rechtzeitig zurück in Leipzig für unser Konzert im Gewandhaus.

4. Tag
Leipzig, «Berühmte Musiker – Krystallpalast Varieté»
Nach dem Frühstück kurzer Spaziergang zum Mendelssohn-Haus. Hier lebte der Komponist die letzten Jahre bis zu seinem Tod. Im Musiksalon hören wir eine Sonntagsmatinée. Wer möchte mal selbst den Dirigentenstab schwingen? Das einzigartige Effektorium bietet die Gelegenheit dazu.  Nach dem Mittagessen spazieren wir zum Bach-Museum. Hier werden das Leben und Wirken Johann Sebastian Bachs und seiner Familie präsentiert. Am späten Nachmittag gehen wir zum Krystallpalast Varieté. Eine sensationelle Show wartet auf uns. Danach Abendessen und Spaziergang zurück zum Hotel.

5. Tag
Leipzig – Hamburg
Heute ist ein Reisetag. Wir fahren mit dem Bus nach Hamburg. Am frühen Abend Ankunft und Abendessen im Hotel.

6. Tag
Hamburg, «Stadt- und Hafenrundfahrt»
Mit ihrem maritimen Charme gehört Hamburg zu den attraktivsten Städten der Welt. Sie liegt nicht nur am Fluss, sie ist im Fluss. Das neueste Prunkstück ist die Elbphilharmonie, architektonisches Meisterwerk der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron. Wir lernen die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Nach dem Mittagessen heisst es auf unserer Hafenrundfahrt «Auge in Auge mit den Giganten». Frachtschiffe mit bis zu 10‘000 Containern werden täglich ent- und beladen.

7. Tag
Hamburg, «Schwerin – Konzert in der Elbphilharmonie»
Schwerin besticht durch architektonische Schmuckstücke von Adel und Kirche und ganze Strassenzüge mit Fachwerkhäusern. Nach dem Mittagessen im «Märchenschloss» Rückfahrt nach Hamburg. Abends Konzert in der Elbphilharmonie.

8. Tag
Hamburg, «Lüneburg – Musical im Stage Theater an der Elbe»
Wir besichtigen die ehemalige «Salzstadt» Lüneburg mit den prächtigen Patrizierhäusern. Mittagessen und Rückfahrt nach Hamburg. Spätnachmittags Barkassenfahrt zum Stage Theater an der Elbe. Abendessen im Skyline Restaurant mit Blick auf die schöne Kulisse von Hamburg und Besuch des Musicals «Mary Poppins».

9. Tag
Hamburg, «Miniatur Wunderland» – Zürich
Morgens Besuch des Miniatur Wunderlands bevor wir den Rückflug in die Schweiz antreten.

 

«In der Musik hat Gott den Menschen die Erinnerung an das verlorene  Paradies hinterlassen.»
Hildegard von Bingen

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Unsere musikalischen Highlights:

Leipzig 

  • Eröffnungskonzert in der Thomaskirche
  • Konzert im Leipziger Gewandhaus

Hamburg

  • Konzert in der Elbphilharmonie
  • Musical im Stage Theater an der Elbe

Musikreise Leipzig/Hamburg-Highlights

 

 Leipzig
«Mephisto lässt grüssen» – Zeremonie in Auerbachs Keller.
 Hamburg
«Giganten» im Hamburger Hafen.
 Schwerin
«Märchenschloss» und Fachwerkhäuser.
 Lüneburg
Backsteingotik in reinster Form.

Dies alles ist im Preis inbegriffen: 

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Swiss/Lufthansa in Economyklasse Zürich – München – Leipzig/Hamburg – Zürich
  • Alle Übernachtungen in Erstklasshotels
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Frühstückbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten (Wein/Bier, Kaffee/Tee)
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Alle Eintrittsgelder
  • Stadtrundfahrt und Rundgang in Leipzig
  • Ausflug Leipziger Neuseenland
  • Schifffahrt auf dem Markkleeberger See
  • Besuch Mendelssohn-Haus und Bachmuseum
  • Besuch Eröffnungskonzert in der Thomaskirche
  • Grosses Konzert im Gewandhaus (Premium Kategorie)
  • Show im Krystallpalast Varieté
  • Stadtrundfahrt in Hamburg
  • Hafenrundfahrt in Hamburg
  • Ausflug nach Schwerin mit Stadtrundfahrt und Rundgang
  • Ausflug nach Lüneburg mit Rundgang
  • Besuch Miniatur Wunderland in Hamburg
  • Konzert in der Elbphilharmonie (Premium Kategorie)
  • Musical Mary Poppins im Stage Theater an der Elbe (Premium Kategorie)
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale Reiseleitung in Leipzig und in Hamburg
  • Für Ihre Sicherheit: zusätzliche Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 211.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgeld für die lokalen Reiseleiter und die Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
6’450.–
450.–

 

Alle Leistungen sind im Preis inbegriffen.
Sie brauchen während dieser Reise keinen einzigen zusätzlichen Franken.

Bretagne

mit Le Mont-Saint-Michel in der Normandie

Das nächste Reisedatum:

20. Juni 2018 - 30. Juni 2018
Anmeldefrist abgelaufen

11 Reisetage – bekannte Sehenswürdigkeiten, vielfältige Landschaften und kulinarische Köstlichkeiten verknüpfen wir zu einer unvergesslichen Wirz Travel-Reise.

Kommen Sie mit in den westlichsten Teil Frankreichs und folgen Sie den Spuren der Seefahrer. 3 Millionen Menschen leben in diesem Gebiet, der grössten Halbinsel Frankreichs auf einer Fläche von 27’000 km2. Die Landschaft der Bretagne bietet viel Abwechslung. An der Küste befinden sich die wilden, steilabfallenden Klippen, die sich mit sanft geschwungenen Dünen abwechseln. Eine romantische Heidelandschaft zieht sich durch die Täler bis hin zu den Hügeln, die mit Hecken und Buschwerk bewachsen sind.
Kulinarisch hat die Bretagne einiges zu bieten. Natürlich essen die Einheimischen mehrheitlich Fisch und Meeresfrüchte, aber es mangelt nicht an Alternativen. Da sind zum Beispiel die hauchdünnen Crêpes und Gallettes, die entweder salzig oder mit einer fruchtig-süssen Füllung serviert werden. Dazu ein gekühlter Cidre, der als der weltweit beste Apfelwein gilt. Auch Wein, allen voran der trockene Muscadet, wird in der Bretagne geerntet und genossen. Wollen Sie all dies selber erleben, dann begleiten Sie uns.
À bientôt en Bretagne!

 

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Paris Charles de Gaulle – Chartres
Vormittags Treffpunkt am Flughafen Zürich-Kloten und Flug in Economyklasse mit Swiss nach Paris. Empfang durch unseren lokalen, deutschsprachigen Reiseleiter und Fahrt nach Chartres. Vor dem Abendessen Spaziergang zur Kathedrale.

2. Tag
Chartres – Cuillé – Conleau, «Vannes»
Die Fahrt nach Cuillé bringt uns zum Mittagessen aufs Land, wo wir auf schweizerisch-französische Gastfreundschaft treffen. In Vannes besuchen wir die hübsche Altstadt mit ihren wunderbaren Gärten, der Stadtmauer und den Fachwerkhäusern.

3. Tag
Conleau – Carnac – Quiberon – Concarneau
Nach dem Frühstück Fahrt via Trinité sur Mer nach Carnac. Hier können Sie die 3‘000 Menhire (Hinkelsteine) bestaunen, die aus der Zeit 3‘000 v. Chr. stammen. Weiterfahrt via der Côte Sauvage zur Halbinsel Quiberon. Am späten Nachmittag bietet sich die Gelegenheit, im Spa-Thalasso-Bereich des Hotels den Tag ausklingen zu lassen.

4. Tag
Concarneau, «Quimper/Pont Aven»
Heute besuchen wir Quimper, die Hauptstadt des Départements Finistère. Es ist ein wahres Vergnügen, durch die Gassen mit den Fachwerkhäusern in der Altstadt zu bummeln und über blumengeschmückte Brücken zu flanieren! Am Nachmittag können Sie im Hotel relaxen, am Meer entlang spazieren oder mit uns einen Ausflug nach Pont Aven unternehmen. Hier betrieb Paul Gaugin eine Malerschule. Heute Abend essen wir in der von Mauern komplett eingeschlossenen Altstadt von Concarneau.

5. Tag
Concarneau, «Locronan/Pen Hir/Camaret sur Mer»
Beim Besuch des mittelalterlichen Städtchens Locronan, eines der hübschesten Dörfer Frankreichs, sehen Sie, warum sich viele Regisseure von den kleinen Strassen und Gassen zu Filmen inspirieren lassen. Ein Höhepunkt erwartet Sie bei der Pointe de Pen Hir, einem felsigen Kap auf der Halbinsel von Crozon. An den schroffen Felsen üben sich sogar Alpinisten beim Bergsteigen. Mittagessen im Städtchen Camaret mit Blick auf den Yachthafen.

6. Tag
Concarneau – Saint Thégonnec – Perros-Guirec
Heute Vormittag erfahren Sie in einer Konservenfabrik allerlei Wissenswertes über die Verarbeitung von Sardinen. Anschliessend besuchen wir eine Crêperie, wo Sie zusehen können, wie die Crêpes in Handarbeit entstehen. Fahrt durch Heidelandschaft nach Saint-Thégonnec zum Mittagessen mit anschliessender Besichtigung der aussergewöhnlichen Kirche. Heute Abend logieren wir gediegen und die Aussicht vom Speisesaal ist einfach umwerfend…

7. Tag
Perros-Guirec, «Insel Bréhat» 
Ein weiteres landschaftliches Highlight erwartet Sie heute. Wir fahren zur Pointe de l’Arquest. Mit dem Schiff erleben wir die Schönheit der abwechslungsreichen Küsten und Nachbarinseln, die zum Bréhat Archipel am Ärmelkanal gehören. Mittagessen und Spaziergang auf der autofreien Insel.

8. Tag
Perros-Guirec – Ploumanac’h –  Tréguier – Saint-Malo
Beim Hafenstädtchen Ploumanac’h an der bretonischen Nordküste, der sogenannten Granit Rose, ragen die Gesteinsformationen je nach Gezeiten mehr oder weniger aus dem Meer. In Tréguier besuchen wir den Wochenmarkt und fahren dann nach dem Mittagessen nach Saint-Malo.

9. Tag
Saint-Malo, «Le Mont-Saint-Michel»
Heute verlassen wir die Bretagne, um das in der Normandie gelegene Bauwerk Le Mont-Saint-Michel – ein Wunder im Wasser – zu bestaunen. Die Insel im Wattenmeer ist UNESCO-Weltkulturerbe. Zurück in Saint-Malo haben Sie etwas Zeit für sich selber, bevor wir dann die Altstadt besichtigen.

10. Tag
Saint-Malo – Beuvron en Auge – Chantilly
Wir verlassen die Bretagne definitiv und fahren durch die Normandie nach Beuvron-en-Auge, einem reizenden Bilderbuch-Dorf. Hier machen wir Mittagspause. In Chantilly, der Hauptstadt der Pferdezucht, lassen wir beim letzten Abendessen die vergangenen Tage Revue passieren.

11. Tag
Chantilly – Paris Charles de Gaulle – Zürich 
Als letzter Höhepunkt erwartet Sie das Schloss Chantilly. Je nach Wetter besichtigen wir den Park oder das Schloss. Transfer zum Flughafen von Paris und Direktflug nach Zürich.

 

«Mein Sohn, die Erde ist zu alt, um sich über sie lustig zu machen.»
Bretonisches Sprichwort

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Bretagne-Highlights

 

Carnac
Steinallée mit fast 3‘000 Menhiren.
Pen Hir
Spektakuläre Steilküste.
Insel Bréhat
Autofreie Blumeninsel.
Le Mont-Saint-Michel
Berühmtes Wahrzeichen in der Normandie.

Dies alles ist im Preis inbegriffen:

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Swiss in Economyklasse Zürich – Paris CDG – Zürich
  • Alle Übernachtungen in Erstklasshotels
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Sandwich-Verpflegung auf der Hin- und Rückreise
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten (Wein/Bier, Kaffee/Tee)
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Alle Eintrittsgelder
  • Mittagessen im Stall auf der Ferme La Barderie bei Renate und Klaus Omlin
  • Besichtigung einer Konservenfabrik
  • Besuch einer Crêperie
  • Bootsfahrt im Bréhat-Archipel
  • Ausflug zum Le Mont-Saint-Michel
  • Besichtigung Park oder Schloss Chantilly
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleitung während der ganzen Reise
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 95.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgeld für die lokale Reiseleitung und den Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
6’490.–
690.–

 

Alle Leistungen sind im Preis inbegriffen.
Sie brauchen während dieser Reise keinen einzigen zusätzlichen Franken.

Kanada

Die nächsten Reisedaten:

17. August 2018 - 04. September 2018
Anmeldung offen
jetzt anmelden
Achtung, nächste Reise wieder im 2020
21. August 2020 - 08. September 2020
Anmeldung offen
jetzt anmelden

19 Reisetage – im zweitgrössten Land der Erde! Grandiose Städte und Natur pur! Es sind die Ursprünglichkeit und die Weite dieses Landes, die uns Schweizer an Kanada faszinieren.

Auf dieser Reise vom Osten in den Westen Kanadas erleben Sie trendige Metropolen, glasklare Seen, wilde Bären und Elche, Strände, Meer und Eis.
Der urbane Höhepunkt im Osten ist Toronto: ein multikultureller Schmelztiegel, Wirtschaftszentrum und führender Finanzplatz. Von dort aus ist es nicht mehr weit zu den beeindruckenden Niagara Falls. Der Tagesausflug zu den weltbekannten Wasserfällen ist ein einmalig schönes Erlebnis. Auch die Schifffahrt auf dem St. Lawrence River zu den 1’000 Inseln wird Ihnen ewig in Erinnerung bleiben.
Im Westen besuchen Sie die eindrücklichen Städte Calgary, Victoria und Vancouver. Unsere Reise führt uns durch den Banff- und Jasper-Nationalpark sowie durch die Rocky Mountains.
Erfahrungsgemäss ist diese Reise immer schnell ausgebucht. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich früh anzumelden. Kommen Sie mit und erleben Sie Kanada à la Wirz Travel – seit 1992 ein beliebtes Reiseziel, welches unsere Kunden begeistert.

 

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Toronto

Treffpunkt ist am Flughafen Zürich-Kloten. Linienflug mit Air Canada in Economyklasse nach Toronto. Transfer ins Hotel. Vor dem Abendessen im Hotel haben Sie noch etwas Zeit, sich auszuruhen.

2. Tag
Toronto, «City Tour»

Auf der grossen Stadtrundfahrt lernen Sie Toronto und seine Umgebung kennen. Toronto ist mit 2,6 Millionen Einwohnern die grösste Stadt Kanadas und die Hauptstadt der Provinz Ontario. Unzählige Wolkenkratzer prägen das Stadtbild. Für den Welcome Canada Lunch lassen wir uns ins Restaurant des CN Towers auf 350 Meter «hinauf-liften». Anschliessend Fortsetzung der Stadtrundfahrt. Abendessen in einem Pub.

3. Tag
Toronto, «Niagara-Fälle»

Ein feuchtfröhlicher Tag. Heute besuchen wir die imposanten Niagara-Wasserfälle an der Grenze zwischen dem Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario. Der Niagara River verbindet den Eriesee mit dem Ontariosee. Bei den Niagara-Fällen stürzt er 57 Meter in die Tiefe. Mit dem Boot fahren wir zu den tosenden Fällen. Nach einem Buffet-Mittagessen fahren wir zurück nach Toronto. Abendessen in der Nähe des Hotels.

4. Tag
Toronto – Kingston

Wir verlassen Toronto und fahren weiter zur alten Festungsstadt Kingston. Hier machen wir Halt und geniessen ein feines Mittagessen in einem typischen Beizli. Nachmittags haben Sie noch etwas Zeit, das schmucke Städtchen auf eigene Faust zu besichtigen. Abendessen in einem Steak-House.

5. Tag
Kingston – Ivy Lea, «Bootsfahrt durch die 1’000 Inseln / Upper Canada Village» – Gatineau

Heute Vormittag fahren wir nach Ivy Lea und unternehmen eine unvergessliche Bootsfahrt durch die 1’000 Inseln. Anschliessend Mittagessen und Besichtigung des Upper Canada Village (Freilichtmuseum). Weiterfahrt nach Gatineau zu unserem Hotel. Südlich von Gatineau – nur durch den Ottawa River getrennt – befindet sich die kanadische Hauptstadt Ottawa.

6. Tag
Gatineau – Ottawa, «City Tour»

Seit 1864 wurde Ottawa zur kanadischen Bundeshauptstadt ausgebaut. 1865 errichtete man hoch über dem Ottawa River das Parlamentsgebäude, welches heute Zentrum des Regierungsviertels ist. 1867 kam hier das erste kanadische Parlament zusammen. Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt auf dem Programm. Sie werden von der Sauberkeit dieser Stadt beeindruckt sein. Nach dem Mittagessen in der Altstadt fahren wir zum «Museum of Civilization» für einen Fotostopp. Zurück im Hotel haben Sie Zeit, sich auszuruhen, den Komfort des Hotels zu geniessen oder alleine auf Entdeckungstour zu gehen, bevor wir uns wieder für das gemeinsame Abendessen in unserem schönen Hotel treffen.

7. Tag
Gatineau  – Ottawa – Toronto – Calgary – Banff

Wir fahren zum Flughafen von Ottawa und fliegen via Toronto in den Westen nach Calgary. Auf dem Weg nach Banff sehen wir das Olympia-Gelände. Banff ist die grösste Ortschaft innerhalb des Banff Nationalparks.

8. Tag
Banff, «Lake Louise»

Heute steht ein landschaftlich äusserst reizvoller Tag auf dem Programm. Wir unternehmen einen Ausflug zum Lake Louise. Seine wunderbare türkisblaue Farbe stammt vom Steinmehl, das von Gletscherschmelzwasser in den See gespült wird. Weiterfahrt zum Moraine Lake, ein weiteres landschaftliches Highlight. Rückfahrt nach Banff und Mittagessen. Anschliessend fahren wir mit der Banff Gondola zum Sulphur Mountain.

9. Tag
Banff – Jasper

Dem Bow Valley Parkway entlang fahren wir zum Johnston Canyon. Frühes Mittagessen. Auf dem Weg nach Jasper kommen wir zu einem nächsten Höhepunkt. Auf den «Columbia Ice Fields» fahren wir mit dem riesigen Snowmobil über den Athabasca Gletscher. Heute Abend übernachten wir in Jasper.

10. Tag
Jasper – Kamloops

Mitten durch die prächtigen Rocky Mountains führt uns die heutige Route am fast 4‘000 Meter hohen Mount Robson vorbei, höchster Berg der Rockies. Wenn wir da sind, zeigt er sich meist von seiner schönsten Seite – ohne Nebel. Anschliessend fahren wir Richtung Süden und passieren zig Provincial Parks. Heute übernachten wir in Kamloops in einer Country Lodge.

11. Tag
Kamloops – Whistler Village

Die Reise geht weiter auf dem Transcanada Highway 1 durch die wüstenartige Einsamkeit. Hier kommt Goldgräber-Feeling auf. Mittagessen in Lillooet. Jetzt führt der Highway nur noch durch ziemlich dünn besiedeltes Gebiet. Natur pur und Postkarten-Sujets vom Feinsten. Abendessen und Übernachtung in Whistler Village. Hier im grössten Skigebiet Nordamerikas (Whistler-Blackcomb) wurden 2010 im Rahmen der Olympischen Winterspiele die alpinen Skiwettbewerbe ausgetragen.

12. Tag
Whistler Village – Nanaimo

Wir reisen mit dem Bus bis Horseshoe Bay, wo wir auf die Fähre einschiffen und bis nach Nanaimo fahren. Kleiner Lunch auf dem Schiff. Wir übernachten in Nanaimo, der zweitgrössten Stadt der Pazifikinsel Vancouver Island. Nanaimo wurde vor allem durch die Kohlevorkommen und deren Abbau bekannt.

13. Tag
Nanaimo – Victoria

Gemütliche Fahrt auf der Victoria Island Richtung Süden. Wussten Sie, dass die Victoria Island die achtgrösste Insel der Welt ist? Spaziergang im Cathedral Grove mit seinen imposanten Mammut-Bäumen. Mittagessen in Port Alberny. Nachmittags Besichtigung von Chemanius, bekannt wegen seiner 39 sehenswerten Wandbilder. Weiterfahrt nach Victoria und Abendessen im Hotel.

14. Tag
Victoria, «BC Museum»

Victoria ist die Hauptstadt von BC (British Columbia). Dank des milden Klimas und der vielen Sonnenstunden blühen hier Blumen zu jeder Jahreszeit. So hat sich denn Victoria einen Namen als «Stadt der Gärten» gemacht. Vormittags Besichtigung des interessanten BC Museums. Mittagessen im Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie zu Fuss die schöne Hauptstadt von British Columbia und profitieren Sie von der zentralen Lage des Hotels. Abendessen in der Stadt.

15. Tag
Victoria – Vancouver

Bevor wir Victoria verlassen, besuchen wir den botanischen Garten «Butchart Gardens». Aus einem ehemaligen Steinbruch entstand ein fantastischer Paradiesgarten. Wir werden in diesem beeindruckenden Ambiente zu Mittag essen. Am Nachmittag verlassen wir Vancouver Island per Fähre und kommen in die schönste Stadt Kanadas: Vancouver. Hier bleiben wir drei Nächte. Feines Abendessen im Hotel.

16. Tag
Vancouver, «City Tour»

Heute lernen wir Vancouver auf einer ausführlichen Stadtrundfahrt kennen. Die vom Meer umschlungene Stadt begeistert durch die landschaftlich reizvolle Umgebung und durch die gepflegten Parkanlagen. Abendessen über den Dächern von Vancouver.

17. Tag
Vancouver, «Grouse Mountain»

Nutzen Sie den heutigen freien Tag zum Ausschlafen und um die letzten Einkäufe zu tätigen. Am späteren Nachmittag fahren wir mit einer Schweizer Seilbahn auf den Grouse Mountain, von wo wir eine herrliche Aussicht auf Vancouver geniessen können. Bei einem gediegenen Goodbye Canada Dinner stossen wir ein letztes Mal auf die gemeinsamen Reiseerlebnisse an.

18. Tag
Vancouver – Zürich

Frühmorgens Rückflug via Toronto in die Schweiz nach Zürich.

19. Tag
Ankunft Zürich

Am Vormittag landen wir in Zürich-Kloten. Ein wunderschöne Reise ist vorbei, doch die Erinnerungen bleiben für immer.

 

«Die beiden schönsten Dinge sind die Heimat, aus der wir stammen, und die Heimat, nach der wir wandern.»
Heinrich Jung-Stilling

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Hinweis: 

  • Für die Einreise nach Kanada benötigen Schweizer Bürger eine Einreisegenehmigung (eTA), die wir für Sie einholen.

Kanada-Highlights

 

Toronto und Umgebung
Welcome Lunch auf dem CN Tower und Tagesausflug zu den Niagara-Fällen mit Bootsfahrt.
Thousand Islands
Bootsfahrt zu den 1’000 Inseln auf dem St. Lawrence River.
Athabasca Gletscher
Fahrt mit dem Riesen-Snowmobil auf den Athabasca Gletscher.
Rocky Mountains
Fahrt durch die prächtigen Rocky Mountains am fast 4’000 Meter hohen Mount Robson vorbei.
Victoria
Besichtigung des Blumenparadieses «Butchart Gardens».
Vancouver
Gediegenes Abschieds-Dinner auf dem Grouse Mountain mit schöner Aussicht auf Vancouver.

Dies alles ist im Preis inbegriffen:

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Air Canada in Economyklasse Zürich – Toronto / Ottawa – Toronto – Calgary / Vancouver – Toronto – Zürich (Preis für Businessklasse auf Anfrage)
  • Alle Übernachtungen in Mittel- und Erstklasshotels (einfache Lodge in Jasper)
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Alle Transfers und Ausflüge
  • Alle Eintrittsgelder
  • Welcome Canada Lunch auf dem CN Tower in Toronto
  • Stadtrundfahrten in Toronto, Ottawa, Calgary und Vancouver
  • Ausflug zu den Niagara-Fällen
  • Schifffahrt durch die 1’000 Inseln
  • Besuch des Upper Canada Village
  • Fahrt mit dem Snowmobil auf dem Columbia Ice Field
  • Fähre von Horseshoe Bay nach Nanaimo
  • Besuch des Blumenparadies Butchart Garden in Victoria
  • Fähre von Swartz Bay nach Tsawwassen
  • Abschieds-Abendessen auf dem Grouse Mountain… und vieles mehr!
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 504.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgeld für die Stadtführer und die Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Einreisegenehmigung eTA
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  •  An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  •  Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  •  Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
12’450.–
1’650.–

 

Alle Leistungen sind im Preis inbegriffen.
Sie brauchen während dieser Reise keinen einzigen zusätzlichen Franken.

Namibia/Botswana 2019

mit fünf Nationalparks und den Victoriafällen

Das nächste Reisedatum:

24. Februar 2019 - 14. März 2019
Letzte Plätze
jetzt anmelden

19 Reisetage – ursprüngliche Landschaften, eine faszinierende Tierwelt und die einzigartige Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen machen Namibia  und Botswana zu beliebten Reisezielen. Nach einem Nachtflug erwachen Sie  in einer spannenden und völlig anderen Welt.

Die Reise steht unter dem Motto «Natur pur»! Während 19 Tagen begleiten wir Sie durch Namibia und Botswana. Sie sehen unter anderem den Etosha- und Chobe-Nationalpark und die Victoria-fälle in Zambia. Namibia ist bekannt für seine bizarre, wilde Schönheit und für die älteste Wüste der Welt, die Namib-Wüste. Faszinierend sind auch die hohen Sanddünen von Sossusvlei, die wunderschönen Canyons, die einmalige Tierwelt sowie die Flora mit einigen der ältesten Pflanzen der Welt. Im Chobe-Nationalpark in Botswana kommen alle Tierfans auf ihre Kosten. Hier leben die wilden und exotischen Tiere Afrikas in einer Vielfalt wie sonst nirgendwo. Die Victoriafälle gehören zum Weltnaturerbe der UNESCO und bieten einen überwältigenden Anblick. Diese Reise wird von JP Wirz und unserem langjährigen, lokalen Reiseleiter Ralf Doepke begleitet. Als wahrer Kenner des südlichen Afrikas wird er Sie mit seinem Wissen begeistern. Die Distanzen in Namibia sind riesig. Damit Sie diese Reise in vollen Zügen geniessen können und nicht stundenlang im Bus sitzen müssen, fliegen wir mehrere Male im Wüstenflugzeug.

 

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Johannesburg

Am Abend treffen wir uns am Flughafen in Zürich-Kloten. Linienflug mit Swiss in Economyklasse nach Johannesburg.

2. Tag
Johannesburg – Windhoek

Ankunft in Johannesburg und Anschlussflug nach Windhoek. Einreise nach Namibia. Willkommensdrink und Zeit zum Einrichten und Ausruhen. Buffet-Abendessen im Hotel.

3. Tag
Windhoek – Sossusvlei

Heute steht unser erster Wüstenflug auf dem Programm. Unsere «Buschpiloten» bringen uns nach Sossusvlei in die Namib-Wüste. Sie ist die älteste Wüste der Welt mit den höchsten Sanddünen. Übernachtung inmitten der Namib-Wüste – ein einmaliges Erlebnis! Unvergesslich ist auch das Abendessen bei Kerzenlicht.

4. Tag
Sossusvlei – Swakopmund

Heute fahren wir durch die Schluchten des Kuiseb Canyons in eine wildzerklüftete Mondlandschaft. Hier sollen einige Aufnahmen für den Hollywood-Film «Krieg der Sterne» gedreht worden sein. Weiter geht es in die Welwitschia-Ebene mit den gleichnamigen fossilen Pflanzen. Nachmittags erreichen wir unser Etappenziel, das «deutsche» Städtchen Swakopmund am Atlantischen Ozean.

5. Tag
Swakopmund, «Walvis Bay»

Nach dem Frühstück heisst es «Leinen los»! Heute erleben Sie eine besondere Boot-Safari in der Walfischbucht. Wir suchen nach Buckelwalen, Delfinen, Robben und vielen interessanten Seevögeln. Mittagessen im Städtchen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, damit wir Swakopmund auf eigene Faust entdecken können. Abendessen im Hotel.

6. Tag
Swakopmund – Twyfelfontein «Wüstenelefanten»

Schon sind wir beim nächsten Wüstenflug. Wir fahren zum Flughafen von Swakopmund und fliegen über die Geröllwüste der Namib. Entlang des Brandbergs, dem höchsten Berg Namibias, geht es weiter ins Damaraland. Landung in der Wildnis von Twyfelfontein. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag Fahrt im offenen Geländewagen zu den geologischen Schätzen im Damaraland. Wir machen uns auf die Suche nach den berühmten Wüstenelefanten. Unterwegs sehen wir die Welwitschia mirabilis, die wohl seltsamste Pflanze Namibias (ca. 2’000 Jahre alt). Wir entdecken die Buschmanns-Malereien, die «Orgelpfeifen» und den «Verbrannten Berg».

7. Tag
Twyfelfontein – Okaukuejo/Etosha-Nationalpark

Heute besuchen wir ein Dorf der Damara (diese gelten als Ureinwohner Namibias) und erhalten einen Einblick in ihre Kultur. Weiter geht es durch eine faszinierende Landschaft, vorbei an kleinen und grossen Farmen. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Lodge am Eingang des Etosha-Nationalparks.

8. Tag
Okaukuejo, «Etosha-Nationalpark» – Mokuti Lodge

Den heutigen Vormittag verbringen wir mit Wildbeobachtungen an den verschiedenen Wasserlöchern. Wir sehen Springböcke, Zebras, Oryx, Kudus, Gnus, Giraffen, Elefanten und mit etwas Glück auch Löwen. Nach dem Lunch-Buffet in einem Camp fahren wir weiter zur Mokuti Lodge. Achtung: wilde Tiere kreuzen unseren Weg!

9. Tag
Mokuti Lodge – Omaruru – Erindi Privates Wildreservat

Ein weiteres Abenteuer steht heute auf dem Programm. Vom Kleinflugzeug aus bewundern wir die weite Savanne Namibias. Am späten Vormittag erreichen wir das private Wildreservat in der Nähe von Omaruru. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine weitere Pirschfahrt. Mit etwas Glück sehen wir Flusspferde, Krokodile, Elefanten und mehr. Nach dem Abendessen in der Lodge können wir die wilden Tiere Afrikas vom Restaurant aus beobachten.

10. Tag
Erindi, «Game Drives»

Heute heisst es früh aufstehen. Auf einer Pirschfahrt erleben wir die einmalige Ruhe, bewundern die verschiedenen Vogelarten, aber auch Gnus, Zebras und Kuhantilopen. Nach einem ausgiebigen Frühstück können wir uns bis zum Mittag ausruhen. Am Nachmittag erneute Pirschfahrt. Wir suchen nach Elefanten, Nashörnern und Büffeln. Vielleicht erspähen wir sogar einen Gepard oder einen Löwen. Abendessen in der Lodge. Geniessen wir nochmals das «Stelldichein» der faszinierenden Tierwelt am Wasserloch!

11. Tag
Erindi – Omaruru – Windhoek

Am frühen Morgen geht es im offenen Geländewagen nochmals auf die Pirsch. Wir beobachten die Tiere wie Giraffe und Nashorn beim Grasen. Nach Rückkehr in der Lodge Weiterfahrt in Richtung Windhoek. Unterwegs besuchen wir den Holzschnitzermarkt von Okahandja. Nach Ankunft in der Hauptstadt Namibias kurze Stadtrundfahrt und Zeit für Einkäufe. Anschliessend Zimmerbezug in «unserem» Hotel.

12. Tag
Windhoek – Johannesburg – Irene

Heute heisst es Abschied nehmen von Namibia. Wir fliegen nach Johannesburg. Nach Ankunft in der wichtigsten Wirtschaftsmetropole im südlichen Afrika fahren wir nach Irene zu unserem gemütlichen Hotel «auf dem Land».

13. Tag
Irene, «Soweto und Johannesburg»

Wir besuchen die grösste afrikanische Township: Soweto. Wir sehen die Häuser von Bischof Tutu und Nelson Mandela und besichtigen den Hector Peterson Gedenkplatz. Danach zeigen wir Ihnen die moderne Innenstadt von Johannesbug. Durch den schönen Stadtteil Houghton erreichen wir Sandton, den Finanzplatz der Metropole. Mittagessen auf der Piazza. Anschliessend Zeit für Shopping und Rückfahrt nach Irene. Gemeinsames Abendessen in der Lodge.

14. Tag
Irene – Livingstone (Zambia) – Kasane (Botswana)

Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen von Johannesburg und fliegen nach Livingstone in Zambia. Weiterfahrt per Bus in Richtung Grenze. Per Boot überqueren wir den Zambesi Fluss. Einreise nach Botswana – ein besonderes Erlebnis! Kurze Fahrt zu unserer wunderschön gelegenen Lodge am Chobe Fluss. Am Nachmittag beginnt unser erstes Abenteuer im offenen Geländewagen im Chobe Nationalpark. Abendessen in der Lodge.

15. Tag
Kasane, «Chobe-Nationalpark» (Botswana)

Vor dem Frühstück erleben Sie eine faszinierende Safari im Chobe-National-park. In diesem Park gibt es ca. 60’000 Elefanten (grösstes Elefantenreich der Welt), riesige Büffelherden sowie die seltenen Rappen- und Pferdeantilopen. Sicherlich sehen wir auch Löwen und Giraffen. Am Nachmittag erfolgt die nächste Attraktion: Wir fahren gemütlich auf dem Chobe-Fluss und können Flusspferde, Krokodile und Elefanten beim Baden beobachten. Ausserdem erleben wir die aussergewöhnliche Vogelwelt.

16. Tag
Kasane – Livingstone

Wir verlassen den Chobe-Nationalpark und fahren zur Grenze Botswana/Zambia. Ausreise aus Botswana und Einreise nach Zambia. Wir überqueren per Boot den Zambesi, den viertlängsten Fluss Afrikas. Transfer zu unserer Lodge in Livingstone. Am späten Nachmittag geniessen wir eine Sonnenuntergangsfahrt auf dem Zambesi.

17. Tag
Livingstone, «Victoriafälle»

Fahrt zu den imposanten Victoriafällen. Diese gehören mit einer Höhe von über 100 Metern und einer Breite von 1700 Metern zu den grössten der Erde. Seit 1989 zählen die Wasserfälle zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nach diesem feuchten Abenteuer besuchen wir einen einheimischen Markt.

18. Tag
Livingstone – Johannesburg – Zürich

Wir verabschieden uns von einem fantastischen «Flecken Erde». Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg in die Schweiz.

19. Tag
Ankunft in Zürich
Morgens Landung in Zürich-Kloten.

 

«Jede Reise ist wie ein eigenständiges Wesen, keine gleicht der anderen.»
John Steinbeck

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Hinweise:

  • Für diese Reise empfehlen wir Hepatitis A- und Tetanus-Impfung.
  • Betreffend Malaria-Prophylaxe setzen Sie sich bitte mit Ihrem Hausarzt in Verbindung.

Namibia/Botswana-Highlights

 

Sossusvlei
Mit kleinen Wüsten-Flugzeugen erreichen wir Sossusvlei mitten in der Namib-Wüste.
Swakopmund
Boot-Safari in der Walfischbucht. Einer der Seelöwen folgt uns garantiert bis ins Boot!
Twyfelfontein
Besichtigung der Buschmanns-Malereien, der «Orgelpfeifen» und des «Verbrannten Bergs».
Etosha-Nationalpark
Wildbeobachtungen an den Wasserlöchern.
Chobe-Nationalpark
Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Wir sind auf der Suche nach Elefanten, Büffelherden, Giraffen und Löwen.
Livingstone
Besuch der weltberühmten Victoriafälle.

Dies alles ist im Preis inbegriffen:

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Swiss in Economyklasse Zürich – Johannesburg – Zürich
  • Linienflüge mit British Airways Johannesburg – Windhoek / Windhoek – Johannesburg / Johannesburg – Livingstone / Livingstone – Johannesburg (Preise Businessklasse für Langstreckenflüge auf Anfrage)
  • Alle Übernachtungen in Erst- und Mittelklasshotels sowie in landestypischen Lodges
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Drei Wüstenflüge
  • Eintritt in den Sossusvlei Namib Naukluft Park
  • Bootsfahrt in der Walvis Bay
  • Eintritt zum Etosha-Nationalpark
  • Eintritt zum Chobe-Nationalpark
  • Eintritt zu den Victoriafällen
  • Bootsfahrten auf dem Chobe- und Zambesi-Fluss
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleitung durch Afrika-Spezialist Ralf Doepke
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Visum für Zambia
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgeld für den lokalen Reiseleiter und die Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
14’750.–
1’700.–

Hawaii

Maui, Big Island, Kauai und Oahu

Das nächste Reisedatum:

04. November 2018 - 20. November 2018
Letzte Plätze
jetzt anmelden

17 Reisetage – endlich ist sie wieder da – unsere einmalige Reise
nach Hawaii. Nur schon der Gedanke an die Inselkette im Pazifischen Ozean
löst Glücksgefühle aus.

Das ganze Jahr Sonnenschein und eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften erwarten Sie auf Hawaii. Die fantastischen weissen und schwarzen Sandstrände, eine intakte Unterwasserwelt, einsame Buchten, wilde Küsten, tropische Wälder, lavaspeiende Vulkane, unvergessliche Sonnenuntergänge, das alles und vieles mehr bietet Hawaii. Wir nehmen Sie mit nach:

  • Maui – die Zauberinsel. Hier gibt es die meisten Badestrände am Fusse des erloschenen Vulkans Haleakala.
  • Big Island – zur Hauptattraktion gehört der Volcanoes Nationalpark mit zwei der aktivsten Vulkane der Welt: Kilauea und Mauna Loa.
  • Kauai – die Garteninsel ist die älteste und die ruhigste der grösseren Hawaii-Inseln.
  • Oahu – die Hauptinsel des ganzen Archipels mit der modernen Hauptstadt Honolulu.

In den von uns ausgewählten Hotels lässt sich das maritime Ferienleben an den freien Tagen in vollen Zügen geniessen. Kommen Sie mit, und erfüllen Sie sich diesen Traum. Vielleicht haben Sie schon Ihr ganzes Leben lang davon geträumt, einmal die Schönheiten Hawaiis zu entdecken. Wir bieten sie Ihnen und garantieren für unvergessliche Erlebnisse.

 

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Los Angeles

Wir treffen uns am Flughafen Zürich-Kloten. Flug mit Swiss in Economyklasse nach Los Angeles. Transfer zum Hotel in der Nähe des Flughafens. Welcome Drink und Abendessen im Hotel.

2. Tag
Los Angeles – Maui

Flug mit Hawaiian Airlines in Economyklasse nach Maui. Unser Hotel liegt direkt an einem der wunderschönen Badestrände. Die Farbe des Meeres werden Sie nie mehr vergessen. In Maui haben die Bewohner das Kunststück geschafft, einerseits die Schätze der Natur zu erhalten und trotzdem vom Tourismus zu leben. Abendessen im Hotel am Strand von Lahaina.

3. Tag
Maui, «Iao Valley – Haleakala»

Wir fahren mit dem Bus ins Iao Valley und zum Haleakala. Der Haleakala ist ein riesiger, erloschener Vulkan mit einem gewaltigen Krater (3’000 m ü. M.). Von ihm fallen tief eingeschnittene, dicht bewachsene Täler bis zu den Küsten hinunter. Auf dem Haleakala und seinen Abhängen konnte eine Anzahl von endemischen Pflanzen fortbestehen. Besonders erwähnenswert ist die Silversword-Pflanze, die bis zu 20 Jahre alt werden kann.

4. Tag
Maui, «Lahaina»

Geniessen Sie den heutigen freien Tag. Zeit, die Seele baumeln zu lassen, zu spazieren oder im Meer oder Pool zu schwimmen. Am späten Nachmittag fahren wir ins nur 6 km entfernte Städtchen Lahaina. Hier gibt es hübsche Geschäfte und Galerien, die zum Verweilen einladen. Anschliessend laden wir Sie ein, in diesem romantischen Fischerstädtchen zu dinieren.

5. Tag
Maui – Big Island

Heute «hüpfen» wir mit Hawaiian Airlines nach Big Island Hawaii. Wir residieren im Hilton Waikoloa Village. Möchten Sie mit dem Boot oder mit der Schweizer Monorail zu Ihrem Zimmer gefahren werden? Diese Hotelanlage ist ein einzigartiges Ferienparadies mit drei Swimmingpools und mehreren Restaurants.

6. Tag
Big Island, «Hawaii Volcanoes National Park»

Am Vormittag brechen wir zur Inselrundfahrt auf. Heute sehen wir den 554 km2 grossen Hawaii Volcanoes National Park. Hier ist die Lava im Laufe der Zeit zu schwarzem Sand geworden. Wir besuchen auch eine Orchideenfarm und eine Macademia Nuts Factory.

7. Tag
Big Island, «Nichtstun»

Lassen Sie sich vom tollen Angebot dieses aussergewöhnlichen Hotels verwöhnen. Gönnen Sie sich eine Lomi Lomi Massage (gegen Gebühr). Oder wie wäre es mit dem Besuch des Spa mit Sprudelbad, Dampfbad, Sauna und Fitnesscenter? Das Hotel verfügt zudem über zwei Aussenpools, über ein kleines Shopping Center sowie über eine beachtliche Kunstsammlung.

8. Tag
Big Island – Kauai

Heute fliegen wir via Honolulu zur Garteninsel Kauai. Sie ist die nördlichste und älteste der grösseren Hawaii-Inseln. Die Vegetation ist dank gelegentlichen «Regenspritzern» üppig und sehr artenreich. Unser Hotel liegt direkt am Strand, verfügt aber auch über den grössten Swimmingpool der ganzen Insel.

9. Tag
Kauai, «Hanalei Bay»

Nach dem exquisiten Frühstücks-/ Brunchbuffet wartet unser Bus für einen Ausflug in die exotische Natur. Übrigens: Wussten Sie, dass Kauai schon oft der Drehort für weltberühmte Filme war? Zum Beispiel wurden hier «Dornenvögel» und «Jurassic Park» gedreht. Das Mittagessen wird uns heute im prächtigen Princeville Hotel serviert. Auf dem Rückweg machen wir einen kurzen Shopping-Stopp, und wer Lust hat, kann sich selber ein Geschenk machen und sich mit einer schönen Aloha-Bluse oder einem Aloha-Hemd einkleiden.

10. Tag
Kauai, «Freier Tag»

Der ganze Tag gehört Ihnen! Machen Sie es sich am Swimmingpool oder am Strand gemütlich. Oder sind Sie lieber aktiv? Dann statten Sie dem Fitnesscenter einen Besuch ab. Es besteht auch die Möglichkeit, Tennis oder Golf zu spielen (gegen Gebühr). Am Abend treffen wir uns alle für ein feines Abendessen in der Nähe des Hotels.

11. Tag
Kauai, «Tropical Garden – Luau Party»

Ausschlafen! Am Nachmittag unternehmen wir eine Flussfahrt zur Farngrotte und besuchen anschliessend den Botanischen Garten der Familie Smith. Am Abend erleben wir eine «Luau Party», ein hawaiianisches Festmahl. Danach präsentieren sich die verschiedenen polynesischen Völker mit ihren Landesbräuchen in einer farbenfrohen Tanzshow.

12. Tag
Kauai – Oahu

Nach dem Frühstück verlassen wir Kauai und fliegen auf die Insel Oahu nach Honolulu. Bereits am Nachmittag können Sie durch die Stadt bummeln, oder vielleicht möchten Sie es sich lieber am bekanntesten Stadt-Strand der Welt, der Waikiki-Beach, gemütlich machen?

13. Tag
Oahu, «City Tour/Pearl Harbor»

Heute steht ein weiterer interessanter Ausflug auf dem Programm. Während einer Stadtrundfahrt zeigen wir Ihnen die Schönheiten von Honolulu. Danach sehen wir Pearl Harbor, ehemaliger militärischer Stützpunkt der USA, der durch den Blitzangriff der japanischen Luftflotte am 7. Dezember 1941 traurige Berühmtheit erlangte. Selbstverständlich besuchen wir auch das USS Arizona Memorial, die Gedenkstätte für die Toten des versunkenen Schlachtschiffes USS Arizona.

14. Tag
Oahu, «Freier Tag»

Spazieren Sie noch einmal an der Waikiki-Beach entlang oder bummeln Sie über die Einkaufsstrasse. Am Abend kommen wir in den Genuss des Goodbye Hawaii Dinners.

15. Tag
Oahu, Honolulu – San Francisco

Am frühen Nachmittag Flug nach San Francisco. Abends Ankunft und Transfer zum Hotel.

16. Tag
San Francisco, «Sausalito» – Zürich

Freier Vormittag. Bedienen Sie sich ein letztes Mal am Frühstücksbuffet. Zum Mittagessen fahren wir über die Golden Gate Bridge nach Sausalito. Danach Zeit zum Bummeln. Nutzen Sie die letzte Shopping-Möglichkeit! Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich.

17. Tag
Ankunft in Zürich

Am späten Nachmittag landen wir in Zürich-Kloten. Aloha Hawaii, wir kommen wieder!

 

«Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen unseren Vorurteilen auf.»
Oscar Wilde

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Hinweise:

  • Für die Einreise in die USA benötigen Schweizer Bürger einen biometrischen Pass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist.
  • Ausserdem wird eine Einreisegenehmigung (ESTA) benötigt, die wir für Sie einholen.

Hawaii-Highlights

 

Maui
Lahaina, einst Zentrum des Walfangs, heute ein schmuckes Städtchen mit tollen Restaurants und Galerien.
Big Island
Fahrt zum Hawaii Volcanoes National Park. Seit Jahrhunderten ist der Kilauea aktiv. Riesige Lavafelder, Vulkankrater und Aschenkegel prägen die Landschaft.
Kauai
Hawaiianisches Luau und farbenfrohe Tanzshow bei Familie Smith.
Oahu
Waikiki-Beach: legendärer, von zahlreichen Hotels gesäumter Strand. Pearl Harbor: in dieser Bucht liegt das Wrack der USS Arizona, die bei einem Angriff der Japaner untergegangen ist.
San Francisco
Angenehmer Zwischenstopp auf dem Weg nach Hause.

Dies alles ist im Preis inbegriffen: 

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Swiss in Economyklasse Zürich – Los Angeles / San Francisco – Zürich (Preis für Businessklasse auf Anfrage)
  • Linienflug mit Hawaiian Airlines in Economyklasse Los Angeles – Maui / Honolulu – San Francisco (Preis für Businessklasse auf Anfrage)
  • 4 Insel-zu-Insel-Flüge mit Hawaiian Airlines in Economyklasse
  • Alle Übernachtungen in Erstklass- und Luxushotels
  • Obligatorische Resort Fees in den Hotels in Maui, Big Island, Kauai, Honolulu (ca. USD 30.– bis 45.– pro Zimmer pro Tag)
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Frühstücksbuffets und alle Abendessen (ausser Abendessen in San Francisco)
  • Mittagessen bei ganztägigen Ausflügen (5 Mittagessen an freien Tagen in den Hotels nicht inklusive)
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Alle Transfers, Ausflüge und Eintrittsgelder gemäss Programm
  • Ausflug zum Haleakala-Krater
  • Ausflug zum Hawaii Volcanoes National Park
  • Ausflug zur Hanalei Bay mit Mittagessen im prächtigen Princeville Hotel
  • Luau Party bei Familie Smith mit polynesischer Tanzshow
  • Stadtrundfahrt Honolulu mit Besichtigung von Pearl Harbor mit dem USS Arizona Memorial
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 475.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Alle Trinkgelder für lokale Reiseleiter und Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Einreisegenehmigung ESTA
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017
  • *Bei dieser Reise sind die Mittagessen (5) an den freien Tagen nicht inklusive. Diese haben wir bewusst ausgelassen, da man sich an den reichhaltigen Frühstücks-/Brunch-Buffets bedienen kann. Ausserdem gibt es aufgrund der späten Ankunftszeit in San Francisco kein Abendessen.

Richtpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
Zuschlag für Zimmer mit Meersicht
CHF
CHF
auf
15’750.–
2’980.–
Anfrage

 

Der definitive Preis steht im Februar 2018 fest.

Tansania/Sansibar

Das nächste Reisedatum:

15. September 2018 - 29. September 2018
Ausgebucht
Warteliste

15 Tage – Ostafrikas Schönheit erleben! Es erwartet Sie ein Land, das schon David Livingstone fasziniert hat. Eine vielfältige Tierwelt, die noch im Einklang mit der Natur steht und ein reiches kulturelles Erbe, beeinflusst durch China, Persien, Indien und die arabische Welt. Wir übernachten in komfortablen Lodges inmitten der Wildnis und lassen an Sansibars Puderzuckerstränden die Seele baumeln.

Wir zeigen Ihnen Tansania von seiner schönsten Seite. Das Land, etwa halb so gross wie Westeuropa, hat mit seinen Nationalparks Tarangire, Manyara Lake, Ngorongoro-Schutzgebiet und Serengeti grandiose Naturwunder zu bieten. Endlose Savannen, Wälder mit Akazien, Eukalypten, riesigen Baobabs (Affenbrotbäume), eine faszinierende Tierwelt wie die «Big Five» (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel) und über fünfhundert verschiedene Vogelarten – das ist Afrika pur! Tansania hat mehr als einhundertzwanzig Volksstämme, darunter die stolzen Massai, einstige Krieger, die ihre halbnomadische Lebensweise, ihre Sitten und Bräuche heute noch pflegen. Im Gegensatz zum «wilden» Afrika besuchen wir anschliessend das exotische Sansibar. Die Insel lebte einst hauptsächlich vom Handel mit Sklaven, Elfenbein und Gewürzen. Hier geniessen wir die traumhaft schönen Sandstrände, den wunderbaren Klang der Taarab Musik und die betörenden Düfte von Nelken, Zimt und Vanille.

«Karibu» – willkommen im Garten Eden von Ostafrika!

 

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Dar es Salaam

Vormittags Treffpunkt am Flughafen Zürich-Kloten. Linienflug mit Swiss in Economyklasse nach Dar es Salaam.

2. Tag
Dar es Salaam – Arusha – Tarangire Nationalpark

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Arusha. Unsere Jeeps erwarten uns bereits. Während des Mittagessens erhalten wir Instruktionen für die nächsten Tage. Weiterfahrt zum Tarangire Nationalpark. Riesige Affenbrotbäume, Akazienwälder und goldbraune Buschsavanne prägen das Landschaftsbild. Abendessen in der Lodge mit traumhafter Aussicht. Die Übernachtung ist dank komfortablen Zeltunterkünften ein «abenteuerliches», aber sicheres Erlebnis.

3. Tag
Tarangire Nationalpark

Vormittags heisst es «Heia-Safari». Auf unserer ersten Pirschfahrt treffen wir auf verschiedene Gazellen-Arten, Massai-Giraffen, Büffel, Antilopen und mit Sicherheit auch Elefanten, denn sie lieben das saftige Holz der Affenbrotbäume, die hier reichlich vorhanden sind. Mittagessen in der Lodge und Zeit zum Ausruhen. Nachmittags geht es auf die nächste Pirschfahrt. Wir werden sicherlich einige der farbenprächtigen Vögel sehen, denn es gibt etwa vierhundert Arten in diesem Park.

4. Tag
Tarangire Nationalpark – Lake Manyara Nationalpark

Weiterfahrt durch das Kraterhochland, eine sehr fruchtbare Gegend mit Mais-, Weizen- und Kaffeeanbau. Im kleinen Nationalpark Lake Manyara entdecken wir in vielfältigen Landschaften Säugetiere aller Art: Antilopen, Zebras, Flusspferde, Giraffen, Büffel und noch einige Spitzmaulnashörner sind u. a. hier zu Hause. Mittagessen in der Lodge. Nachmittags gehen wir auf Tierbeobachtung. Charakteristisch für den Park sind die auf Bäume kletternden Löwen. Nach einem erlebnisreichen Tag geniessen wir beim Abendessen in der Lodge die Stille über dem Lake Manyara.

5. Tag
Lake Manyara Nationalpark – Ngorongoro

Weiterfahrt in Richtung NgorongoroSchutzgebiet. Nach dem Mittagessen lernen wir die Wiege der Menschheit in Oldupai Gorge kennen. In dieser Schlucht wurden menschliche Fossilien gefunden, die bis zu 1,2 Mio. Jahre alt sein sollen. Die in die Vulkanasche eingebrannten Fussabdrücke seien sogar bis zu 3,7 Mio. Jahre alt. Nachmittags erreichen wir unsere Lodge, welche einen atemberaubenden Blick auf den 600 Meter tiefen Krater, den Garten Eden der Tierwelt, bietet. Abendessen in der Lodge, die 2‘300 m ü. M. hoch liegt.

6. Tag
Ngorongoro, «Krater»

Abfahrt zum Ngorongoro Krater. Das «Achte Weltwunder» erleben wir auf dem Kraterboden. Unbeirrt vom Safarizirkus rundherum, leben in diesem riesigen «Amphitheater» bis zu 30’000 Tiere. Der Krater ist ein eingefallener Vulkankegel mit einer Fläche von 26’400 Hektaren. Seit dem Jahr 2010 gehört er zum Weltkulturerbe. Sein fruchtbarer Boden ist bespickt mit Sümpfen, Flüssen und Seen. Vor allem der Lake Magadi ist ein Eldorado für Flamingos und andere Wasservögel, die das sodahaltige Wasser lieben. Interessant ist auch, dass sich die älteren Tiere, die schwächlich sind, oben am Kraterrand aufhalten, im sogenannten «Seniorenheim» der Wildtiere. Täglich bringen die Massai ihre Herden zum Tränken in den Krater. Erstaunlicherweise werden weder die Kühe noch die Viehhirten von den Wildtieren angegriffen. Abendessen in der Lodge.

7. Tag
Ngorongoro – Serengeti Nationalpark und Massai-Dorf

Heute besuchen wir zuerst ein Massai-Dorf und lernen den Alltag einer Grossfamilie kennen. Wir haben Gelegenheit ihre handwerkliche Kunst zu bewundern und das eine oder andere Souvenir zu erstehen. Aber bitte unbedingt feilschen, denn das gehört zur Massai-Kultur. Unser Tagesziel ist eines der sieben Weltwunder Afrikas – die Serengeti. Das Ökosystem der Serengeti gehört zu den ältesten der Welt. Das Klima, die Vegetation und die Tierwelt haben sich in den letzten Millionen Jahren nur wenig verändert. «Die Serengeti darf nicht sterben»: Mit dieser Kinodokumentation haben Bernhard Grzimek und sein Sohn Michael die Einzäunung des Parks verhindert. Tausende von Tieren stampfen zu bestimmten Jahreszeiten über die weiten Ebenen, um frische Weidegründe zu erreichen. Unsere Weidegründe fürs Abendessen finden wir in der Lodge.

8. Tag
Serengeti Nationalpark, «Safari»

Geniessen wir einen weiteren Tag in dieser atemberaubenden Wildnis. Vielleicht entdecken wir das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn. Viel Glück beim Entdecken der «Big Five» (Elefant, Löwe, Nashorn, Leopard und Büffel)! Am Abend erwartet uns ein «Bush Dinner».

9. Tag
Serengeti Nationalpark – Sansibar

Transfer zum Pisten-Flughafen und Flug via Arusha nach Sansibar. Die Insel gehörte einst zum Sultanat Oman und schloss sich nach der Unabhängigkeitserklärung Tansania an. Leicht erreichbar vom afrikanischen Festland entwickelte sie sich zu einem wichtigen Handelsposten. Gewürze, Elfenbein, Ebenholz und vor allem Sklaven aus Sansibar wurden exportiert und Perlen, Porzellan und Textilien waren begehrte Importgüter. Erst nachdem die britische Kolonialregierung gegen den Sklavenschwarzmarkt eingriff und neue Tiefseehäfen in Dar es Salaam und Mombasa entstanden, verlor Sansibar seine Wirtschaftsmacht. Eindrücklich ist das Völkergemisch aus Afrikanern, Indern, Persern und Arabern. Die männliche Bevölkerung zeigt sich gerne in nationaler Tracht, in langen weissen Hemden und kunstvoll verzierten Kopfbedeckungen. In kaum einem anderen Flecken der Erde werden die grossen Weltreligionen in solcher Toleranz gelebt. Nach dem Mittagessen in Stone Town geht es weiter an die Süd-Ostküste nach Bwejuu zu unserem Strandhotel.

10. Tag
Bwejuu, «Entspannen am Strand»

Nach den vielen Eindrücken der vergangenen Tage geniessen wir unser kleines Paradies am traumhaften Strand. Mittag- und Abendessen im Hotel.

11. Tag
Bwejuu – Stone Town

Transfer nach Stone Town. Das Zentrum von Stone Town steht unter dem Schutz der UNESCO. Die arabisch geprägte Stadt verzückt durch ihre scheinbar wild aneinander gebauten Häuser, teilweise aus Korallengestein und den engen, verwinkelten Gassen. Das quirlige Leben und die Düfte der kulinarischen Spezialitäten, dazu die arabische Taarab-Musik, sind betörend. Abendessen im Hotel.

12. Tag
Stone Town

Heute Morgen besichtigen wir den einstigen Sklavenmarkt, die Anglikanische Kirche, den Früchte- und Gemüsemarkt und flanieren durch die geschäftigen Gassen. Mittagessen im Hotel, anschliessend Freizeit, erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Abendessen im Hotel.

13. Tag
Stone Town, «Prison Island»
Transfer zum Bootsanleger und Bootsfahrt nach Prison Island. Die Insel vor Sansibars Hafen erhielt ihren Namen durch das Sklavengefängnis, das aber nie benutzt wurde. Die Attraktion des beliebten Ausflugsziels sind die Aldabra-Riesenschildkröten, die hier ein neues Zuhause gefunden haben und die wir gerne füttern dürfen. Das Mittagessen wird uns im Freien unter Bäumen serviert. Nach der Rückfahrt zum Hotel Zeit zur freien Verfügung und Abendessen.

14. Tag
Stone Town – Dar es Salaam

Mittags Fahrt zum Flughafen und Abflug nach Dar es Salaam kurz «Dar»  genannt. Sie ist die inoffizielle Hauptstadt Tansanias. Der Schmelztiegel aus vielen Kulturen spiegelt sich in der Stadtarchitektur wie auch in den kulinarischen Genüssen. Es haben sich typisch asiatische und afrikanische Stadtviertel entwickelt. Wir besuchen den grössten Lebensmittelmarkt Tansanias. Im Anschluss Fahrt durch das Finanz- und Diplomatenviertel nach Slipway. Hier besteht die Möglichkeit, die letzten Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu kaufen. Leichtes Abendessen in einem Restaurant am Meer. Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz.

15. Tag
Ankunft in Zürich

Morgens Ankunft in Zürich-Kloten.

 

«Wer die Abenteuerlichkeit des Reisens ins Blut bekommt, wird diese Abenteuerlichkeit nicht wieder los»
Bruno H. Bürgel

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Hinweise: 

  • Für die Einreise nach Tansania benötigen Schweizer Bürger einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und zwei freie Stempelseiten enthält. Das Einreisevisum wird vor Ort erteilt.
  • Wir empfehlen Tetanus- und Hepatitis A-Impfung. Betreffend Malaria-Prophylaxe setzen Sie sich bitte mit Ihrem Hausarzt in Verbindung.

Tansania/Sansibar-Highlights

 

tarangire Tarangire Nationalpark
Hier leben die meisten Elefanten, denen das saftige Holz der Affenbrotbäume besonders schmeckt.
ngorongoro Ngorongoro Krater
Oft als «Achtes Weltwunder» bezeichnet, treffen Sie hier im Tierparadies alles, was Rang und Namen hat.
massai-dorf Massai-Dorf
Die einst gefürchteten Krieger zeigen ihre Spring- und Tanzkünste.
serengenti Serengeti Nationalpark
Die Massai nennen die Serengeti «Siringitu» – die endlose Weite.
stone-town.1a540024688f304ad68137e1184aefcc172 Stone Town
Das Herz von Sansibar ist Weltkulturerbe. Die pittoreske Altstadt mit omanischen Wurzeln besticht durch unzählige verwinkelte Gassen und historische Häuserfassaden mit filigranen Balkonen.
prison-island Prison Island
Das ehemalige Sklavengefängnis wurde nie benutzt. Riesenschildkröten, weisser Sandstrand und das umliegende Korallenriff warten darauf, entdeckt zu werden.

Dies alles ist im Preis inbegriffen:

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Swiss in Economyklasse Zürich – Dar es Salaam – Zürich (Preis für Businessklasse auf Anfrage)
  • Inlandflüge Seronera – Arusha – Sansibar/Sansibar – Dar es Salaam
  • Alle Übernachtungen in Erstklasshotels, Lodges sowie in komfortabler Zeltunterkunft
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Transfers, Ausflüge, Pirschfahrten und Stadtbesichtigungen gemäss Programm
  • Sämtliche Eintritte zu Sehenswürdigkeiten, Museen und Nationalparks
  • Eintritte zu den Nationalparks und zusätzlich Konzessionsgebühren zwischen USD 40.– bis 50.– pro Person/Nacht zur Erhaltung der Ökosysteme
  • Bootsfahrt zur Prison Island
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Pirschfahrten mit englisch/deutschsprachigen Fahrern/Rangern
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleiter in Stone Town und Dar es Salaam
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Visagebühren für Tansania
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 429.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Alle Trinkgelder für die Fahrer/Ranger und lokalen Reiseleiter
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
(beschränkt verfügbar)
CHF
CHF
12’850.–
1’190.–

 

Alle Leistungen sind im Preis inbegriffen.
Sie brauchen während dieser Reise keinen einzigen zusätzlichen Franken.

 

Neuseeland/Südsee

Das nächste Reisedatum:

14. November 2018 - 06. Dezember 2018
Anmeldung offen
jetzt anmelden

 

25 Reisetage – eine Inselkombination, die begeistert: Landschaftliche Highlights zwischen wildem Pazifik und beeindruckenden Bergmassiven in Neuseeland – Luxus pur in der Südsee. Lang ersehnte Ferienträume werden wahr.

Neuseeland wird von zwei Landschaften dominiert: von den Bergen und vom Meer. Zum Landschaftsbild gehören aber auch endlose Strände, tief eingeschnittene Fjorde, Farnwälder und speiende Geysire. Wir zeigen Ihnen das Beste der Nord- und Südinsel. Abenteuer und bewegende Naturerlebnisse erwarten Sie.

Danach fliegen wir ins Paradies, in die Südsee nach Tahiti. Von da geht es direkt weiter zum Atoll Tikehau. Hier wohnen gerade einmal etwa 500 Einwohner, die hauptsächlich vom Fischfang leben.

Auf Bora Bora erleben Sie mit uns das luxuriöse, fantastisch gelegene Pearl Beach Resort. Hier schlafen Sie in einem «Overwater Bungalow». Sogar nachts können Sie die farbige Fischwelt durch den Glasboden beobachten. Zum Schluss entdecken wir bei einer Inselrundfahrt die Hauptinsel Tahiti.

Auf dem Hin- und Rückweg machen wir Halt in Bangkok, damit Sie jeweils ausgeruht und entspannt am Ziel ankommen.

Kommen Sie mit und lassen Sie sich während 25 Tagen von uns nach allen Regeln der Kunst verwöhnen!

 

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Bangkok

Treffpunkt ist am Flughafen Zürich-Kloten. Dort begrüssen Sie unsere MitarbeiterInnen. Sie sind besorgt, dass Ihr erster Reisetag reibungslos verläuft. Flug mit Thai Airways in Economyklasse nach Bangkok.

2. Tag
Ankunft Bangkok – Auckland

Am frühen Morgen Ankunft in der Hauptstadt Thailands. Transfer in unser gediegenes Resort-Hotel und sofortiger Zimmerbezug. Entspannung pur in der schönen Hotelanlage. Damit Ihr Aufenthalt so bequem wie möglich ist, können Sie bis zum Transfer an den Flughafen im Zimmer bleiben. Am Abend Weiterflug nach Auckland.

3. Tag
Ankunft Auckland

Am Mittag Ankunft in Auckland, der grössten Stadt Neuseelands. Zeit zum Ausruhen und grosszügiges Begrüssungs-Abendessen auf dem Sky Tower. Der Aussichts- und Fernmeldeturm hat eine Höhe von 328 Metern und ist somit der höchste Turm südlich des Äquators. Keine Sorge, es gibt einen Lift zum Restaurant.

4. Tag
Auckland, «City Tour»

Während der Stadtrundfahrt besuchen wir eine ganz besondere Attraktion: die Kelly Tarlton’s Antarctic Encounter and Underwater World. Dieses riesige Aquarium lässt den Besucher durch transparente Tunnels laufen, von denen aus man Fische wie Rochen und Haie, aber auch weniger spektakuläre Exemplare, beobachten kann. Neben dem Aquarium beherbergt diese Anlage im Untergrund auch noch ein Museum über die Antarktis. Hier können Sie Kaiserpinguine aus nächster Nähe sehen. Mittagessen in der Stadt. Heute Abend kommen alle Fleisch-Fans auf ihre Rechnung!

5. Tag
Auckland – Tairua

Nach dem Frühstück Besichtigung der grössten Maori-Ausstellung der Welt. Wir besuchen den sogenannten Maori Court mit Versammlungshaus und mit dem 25 Meter langen historischen Kanu. Letztes Mittagessen in Auckland. Dann Abfahrt nach Tairua, eine Ortschaft direkt am Pazifik an der Ostküste der Coromandel Peninsula.

6. Tag
Tairua – Rotorua

Gemütliche Fahrt nach Mount Maunganui. Die Stadt verdankt ihren Namen einem erloschenen Vulkankegel, der 232 Meter hoch ist. Mittagessen am Strand. Anschliessend Weiterfahrt nach Rotorua. Am Abend begrüssen uns die Maori, Neuseelands Ureinwohner, mit einem Willkommens-Tanz. Wir geniessen ein traditionelles Maori-Essen.

7. Tag
Rotorua, «Stadtrundfahrt»

Am Vormittag besichtigen wir das «Te Puia»-Thermal-Reservat mit zischenden Geysiren, schmatzenden Schlammpools und Schwefelfumarolen sowie die Holzschnitzschule. Das Mittagessen nehmen wir in der Treetops Lodge ein, eine der exklusivsten Lodges von Neuseeland. Zum Abendessen entführen wir Sie mit der Gondel auf den Berg Ngongotaha.

8. Tag
Rotorua – Queenstown

Am Mittag Flug von Rotorua nach Queenstown. Die Stadt liegt am nördlichen Ufer des Wakatipu Sees und ist Zentrum für Abenteuertourismus: Skifahren, Jetboot-Fahren, Bungee-Jumping, Mountainbiking und Wandern sind die Hauptaktivitäten, die man von der Stadt aus unternehmen kann.
Transfer zum Hotel. Programm je nach Flugzeiten.

9. Tag
Queenstown, «TSS Earnslaw»

Wir verbringen einen gemütlichen Vormittag in der Stadt. Am Mittag gehen wir an Bord der «TSS Earnslaw», einem mit Kohle betriebenen Dampfschiff, das uns über den Wakatipu See zur «Walter-Peak-Farm» bringt. Auf dieser Schaffarm wird uns ein BBQ-Mittagessen serviert.

10. Tag
Queenstown – Milford Sound – Te Anau

Heute erleben wir ein landschaftliches Highlight: Die Schifffahrt auf dem Milford Sound. Ein unvergessliches Erlebnis. Gewaltige Berge, üppige Regenwälder, senkrechte Felswände und tosende Wasserfälle prägen das Landschaftsbild während der knapp zweistündigen Fahrt.

11. Tag
Te Anau – Fairlie, «Homestay»

Auf dem Weg nach Fairlie geniessen wir das Mittagessen auf einem Weingut und machen einen Fotostopp am Pukaki See. Am späten Nachmittag treffen wir unsere Gastfamilie. Heute übernachten Sie bei einer neuseeländischen Familie (einfache Unterkunft), die uns Einblicke in ihr Farmerleben gibt. Die Gastgeber haben ein feines Abendessen für Sie zubereitet.

12. Tag
Fairlie – Christchurch

Herzhaftes Frühstück. Danach die grosse Frage: «Wie war es?» Es gibt viel zu erzählen… Heute Vormittag besuchen wir eine Hirschfarm. Hier essen wir dann auch unseren Lunch, u.a. einen feinen Wild-Hamburger. Anschliessend Weiterfahrt nach Christchurch.

13. Tag
Christchurch – Auckland – Papeete/Tahiti

Heute heisst es früh aufstehen. Flug von Christchurch nach Auckland. Umsteigen und Weiterflug nach Papeete/Tahiti. Wir fliegen über die Datumsgrenze und kommen «gestern» an.

14. Tag
Ankunft Papeete

Nachmittags Ankunft in Papeete und Transfer ins Hotel. Abendessen im Hotel.

15. Tag
Papeete – Tikehau

Flug zum Atoll Tikehau, das 320 km nördlich von Tahiti liegt. Nun beginnt das einzigartige Südsee-Erlebnis. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit, dieses Kleinod zu entdecken.

16. Tag
Tikehau, «Genuss pur»

Geniessen Sie diesen Ort der Ruhe. Baden Sie im Meer oder im Pool oder gönnen Sie sich eine Pflegebehandlung im Spa. Das feine Mittag- und Abendessen mit Auswahlmenu nehmen Sie im Hotel ein.

17. Tag
Tikehau – Bora Bora

Wir verlassen diesen «Geheimtipp», um gleich zum Inbegriff der Südsee weiterzureisen, nach Bora Bora (der Flug geht via Papeete). Jetzt sind wir endgültig im Paradies! Wir wohnen in «Overwater Bungalows», das sind Häuschen, die auf Stelzen im Wasser stehen. Durch einen Glasboden können Sie die Fische beobachten. Sie werden staunen, wie farbenfroh die Fischwelt hier ist!

18. Tag
Bora Bora

Bora Bora ist von ausgesprochener Schönheit. Die Vulkanspitzen stehen im Kontrast zur Lagune mit den verschiedenen Blaunuancen. Heute haben Sie Zeit, diese Inselidylle vom Hotel aus zu bewundern oder auf eigene Faust zu erkunden. Diese vielleicht schönste Insel der Welt müssen Sie einfach gesehen haben! Mittag- und Abendessen im Hotel.

19. Tag
Bora Bora – Papeete

Inselflug zurück nach Papeete. Zimmerbezug in «unserem» Hotel.

20. Tag
Papeete, «Inselrundfahrt»

Während einer Rundfahrt lernen Sie Tahiti kennen. Unter anderem besichtigen wir das Gauguin-Museum. Der berühmte französische Maler entfloh der modernen Zivilisation Europas auf die Inseln der Südsee. Hier malte er seine farbenfreudigen und einfach gestalteten Bilder und wurde der Wegbereiter des späteren Expressionismus. Abschieds-BBQ-Abendessen am Pool.

21. Tag
Papeete – Auckland

Leider heisst es heute vom Paradies Abschied nehmen. Wir fliegen nach Auckland.

22. Tag
Ankunft Auckland

Am späten Abend Ankunft in Auckland. Zimmerbezug im praktisch gelegenen Flughafen-Hotel.

23. Tag
Auckland – Bangkok

Ausschlafen. Am Nachmittag reisen wir weiter nach Bangkok. Wir übernachten noch einmal in unserer schönen Ferienanlage.

24. Tag
Bangkok, «à la carte»

Freier Vormittag. Ausgeruht treffen wir uns zum Mittagessen. Danach haben Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den restlichen Nachmittag verbringen wollen. Das Zimmer ist für Sie bis 18.00 Uhr reserviert. Zum Abschied geniessen wir eine Schifffahrt mit Abendessen an Bord auf dem Chao Phraya River. Eine feine Art, unsere Reise zu beenden. Transfer zum Flughafen.

25. Tag
Bangkok – Zürich

Nach Mitternacht fliegen wir zurück in die Schweiz. Am frühen Morgen Ankunft in Zürich-Kloten. Eine ereignisreiche Reise ist zu Ende, die Erinnerungen werden bleiben – für immer!

 

«Nur durch Reisen reift der Mensch.»
Persisches Sprichwort

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Hinweis:

• Für diese Reise empfehlen wir Hepatitis-A- und Tetanus-Impfung.

Neuseeland/Südsee-Highlights

 

auckland Auckland
Besuch von Kelly Tarlton’s Antarctic Encounter and Underwater World.
Rotorua
Mittagessen in der Treetops Lodge – einer der besten Lodges in Neuseeland. Besichtigung des «Te Puia»-Thermal-Reservats.
queenstown Queenstown
Schifffahrt mit der «TSS Earnslaw» über den Wakatipu-See zur «Walter-Peak-Farm».
fakarava Atoll Tikehau
Einzigartiges Strandleben.
borabora Bora Bora
Übernachtung in «Overwater Bungalows» mit Glasboden.
bangkok Bangkok
Abschluss Dinner Cruise auf dem Chao Phraya River.

Dies alles ist im Preis inbegriffen: 

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflüge mit Thai Airways in Economyklasse Zürich – Bangkok – Auckland und zurück (Preis für Businessklasse auf Anfrage)
  • Linienflüge mit Air New Zealand in Economyklasse Auckland – Papeete – Auckland (Preis für Businessklasse auf Anfrage – es gelten spezielle Bedingungen)
  • Alle Inlandflüge in Economyklasse
  • Alle Übernachtungen in Erstklass- und Luxushotels
  • Eine Übernachtung bei einer neuseeländischen Familie in Fairlie
  • Early check-in bei Anreise und late check-out bei Rückreise in Bangkok
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen (mit zum Teil hochwertigen Auswahl-Menus)
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Sämtliche Eintrittsgelder
  • Welcome Dinner auf dem Sky Tower in Auckland
  • Stadtrundfahrt in Auckland
  • Besuch des Maori-Museums in Auckland
  • Traditionelles Maori-Essen in Rotorua
  • Mittagessen in der exklusiven Treetops Lodge in Rotorua
  • Dampfschifffahrt auf dem Wakatipu See
  • Schifffahrt auf dem Milford Sound
  • Inselrundfahrt auf Tahiti
  • Abschieds-Abendessen auf dem Chao Phraya River in Bangkok
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale, deutschsprachige Stadtführer in Bangkok und Papeete
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleitung in Neuseeland
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 215.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Alle Trinkgelder für die lokalen Reiseleiter und die Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
19’850.–
2’250.–

 

Alle Leistungen sind im Preis inbegriffen.
Sie brauchen während dieser Reise keinen einzigen zusätzlichen Franken.

Südafrika

Das nächste Reisedatum:

18. Februar 2020 - 08. März 2020
Anmeldung offen
jetzt anmelden

20 Reisetage – im südlichsten Land Afrikas «die ganze Welt in einem einzigen Land» erleben.

Südafrika besticht durch seine wilde Schönheit mit zerklüfteten Bergketten, kargen Wüsten, felsigen Küsten und endlosen Sandstränden. Wir begegnen einer Fauna und Flora, die einzigartig ist. Da Südafrika südlich des Äquators liegt, ist es das ideale Land, um dem kalten Winter bei uns zu entkommen. So facettenreich sich Südafrika landschaftlich wie auch kulturell präsentiert, so vielfältig haben wir auch unsere Reise zusammengestellt.

Wir haben schöne Hotels und Lodges ausgewählt und übernachten auch in privaten Wildreservaten. Wir nehmen an Safaris in offenen Jeeps teil, um die wilden Tiere ganz nah zu erleben und zu beobachten. Wir zeigen Ihnen attraktive Städte wie Johannesburg und Kapstadt. Auch Gourmets kommen in Südafrika auf ihre Kosten, denn wir verwöhnen Sie mit Spezialitäten aus der südafrikanischen Küche, die vom kunterbunten Völkergemisch geprägt ist. Als Liebhaber des edlen Tropfens werden Sie vom südafrikanischen Wein begeistert sein.

 

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Johannesburg
Am Abend Treffpunkt am Flughafen Zürich-Kloten. Linienflug mit Swiss in Economyklasse direkt nach Johannesburg.

2. Tag
Ankunft Johannesburg – Irene
Am Nachmittag Landung in Johannesburg. Transfer nach Irene zur schönen Country Lodge auf dem Land ausserhalb von Johannesburg. Willkommens-Apéro bei Ankunft. Freizeit zum Erholen und Geniessen in unserer komfortablen Unterkunft. Abendessen in der Lodge.

3. Tag
Irene, «Johannesburg Stadtrundfahrt und Sandton»
Nach einem gemütlichen Frühstück starten wir zur Besichtigung der grössten Metropole auf dem afrikanischen Kontinent. Wir besuchen die Innenstadt von Johannesburg. Kurze Weiterfahrt nach Soweto. Das wohl bekannteste ehemalige Township, ein Synonym für den Widerstand gegen das Apartheids-Regime, ist heute ein eigener Stadtteil von Johannesburg. Nach der Besichtigung Rückfahrt nach Johannesburg und Mittagessen auf der Piazza in Sandton. Danach freie Zeit zum Bummeln und Shoppen in der exklusiven Sandton City.

4. Tag
Irene – Belfast
Fahrt nach Cullinan. Hier befindet sich die zurzeit grösste Diamantenmine Südafrikas. 1904 wurde hier der grösste Diamant der Welt gefunden (3’105 Karat und lupenrein). Wir besichtigen die Petra Diamond Mine. Anschliessend geht es weiter nach Belfast, der höchst gelegenen Stadt Südafrikas (2’150 m ü. M.). Die Landschaft wirkt hier schottisch. Wir übernachten in einer im schottischen Stil erbauten Lodge in Belfast.

5. Tag
Belfast – Kapama Private Game Reserve
Fahrt über Lydenburg und Ohrigstad entlang des weltberühmten Blyde-River Canyon, dem drittgrössten Canyon der Welt. Über den Abel Erasmus Pass gelangen wir ins Tiefplateau, überqueren den Olifants Fluss, vorbei an Farmen und Plantagen und erreichen den Eingang des Kapama Private Game Reserve (privates Wildreservat). Hier erwarten uns die Ranger und bringen uns direkt zur Lodge. Nachmittags brechen wir zum ersten Game Drive (Safari) auf. Wenn wir Glück haben, begegnen wir einem der «Big Five» (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn oder Büffel).

6. Tag
Kapama Private Game Reserve, «Game Drive»
Heute heisst es früh aufstehen. Bei Tagesanbruch starten wir zur nächsten Safari und erleben die wilden Tiere auf der Nahrungssuche. Nach einer langen Mittagspause nehmen wir am dritten Game Drive teil.

7. Tag
Kapama Private Game Reserve – Pilgrims Rest
Wir verabschieden uns von unserem Paradies im Busch. Fahrt zum Blyde River Canyon, welcher hauptsächlich aus rotem Sandstein besteht und 26 km lang und bis zu 800 m tief ist. Danach geht es weiter entlang des grossen Riffgrabens. Wenn es das Wetter zulässt, besuchen wir das God’s Window, das sogenannte Fenster Gottes. Von dort haben wir einen grandiosen Panoramablick auf das Tiefplateau.

8. Tag
Pilgrims Rest, «Krüger Nationalpark»
Kurze Fahrt zum Krüger Nationalpark. Anschliessend fahren wir im offenen Geländewagen durch den weltberühmten Park. Hoffentlich haben sich die Tiere nicht versteckt! Wir freuen uns über Flusspferde, Impala-Antilopen, Elefanten und vieles mehr. Nachmittags folgen wir den Spuren des ersten Goldrausches von 1873.

9. Tag
Pilgrims Rest – Johannesburg
Nach dem Frühstück verlassen wir Pilgrims Rest und fahren nach Johannesburg zum Hotel am Flughafen. Unterwegs Stippvisite in Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Faszinierend sind die verschiedenen Einflüsse in der Architektur und Dank der Fülle an blühenden Bäumen wird sie auch «Stadt der Jacarandas» genannt.

10. Tag
Johannesburg – Port Elizabeth – Private Game Reserve Kariega, «Game Drive»
Flug von Johannesburg nach Port Elizabeth. Nach Ankunft Transfer zu unserer familiär geführten Lodge, malerisch eingebettet in einem 9‘000 Hektar grossen Wildreservat. Nachmittags unternehmen wir die erste Pirschfahrt im Tierparadies am Ostkap.

11. Tag
Private Game Reserve Kariega, «Game Drive»
Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Wildnis. Die Wildtier-Liebhaber kommen sicher auf ihre Kosten, denn Löwen, Giraffen, Zebras, Antilopen und Nashörner sind hier zu Hause.

12. Tag
Private Game Reserve Kariega – Port Elizabeth
Wir nehmen Abschied von unserem «Garten Eden der Tierwelt». Rückfahrt entlang der ersten Siedler-Gebiete nach Port Elizabeth, die Stadt, die sich rühmt, die meisten Sonnentage Südafrikas zu haben. Am Nachmittag Spaziergang entlang der Strandpromenade oder einfach mal ausspannen.

13. Tag
Port Elizabeth – George
Weiterfahrt entlang der weltberühmten Garden Route. Wir besuchen eine Protea-Farm und fahren anschliessend entlang des Storms Rivers. Kurzer Stopp an der höchsten Brücke mit der abenteuerlichsten Bungy Jumping-Plattform der Welt, bevor wir weiter nach George fahren. Unser Hotel liegt am Meer zwischen dem Indischen Ozean und dem majestätischen Outeniqua-Gebirge.

14. Tag
George, «Knysna»
Kurze Fahrt nach Knysna, das eingebettet zwischen einem Bergwald und einer grossen Salzwasser-Lagune liegt. Zuerst unternehmen wir eine Schifffahrt in der Lagune von Knysna. Anschliessend fahren wir in einem speziellen Fahrzeug zu den schön gelegenen Knysna-Köpfen. Rückfahrt mit demselben Transportmittel oder zu Fuss. Ein köstliches Mittagessen wartet auf uns. Per Boot fahren wir zurück nach Knysna und per Bus zurück nach George. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung.

15. Tag
George – Oudtshoorn – Montagu
Heute fahren wir über den Outeniqua-Pass, vorbei an wunderschönen Proteahängen zur Straussenfarm in Oudtshoorn. Besichtigung und Mittagessen auf der Farm. Danach Weiterfahrt durch die kleine Karoo via Calitzdorp und Ladismith nach Montagu. Das historische Städtchen in der kleinen Karoo ist umgeben von einer einmalig schönen Landschaft. Auf einem Spaziergang sehen wir die hübschen kapholländischen und viktorianischen Häuser.

16. Tag
Montagu – Kap Aguhlas – Kapstadt
Nach dem Frühstück fahren wir zum Kap Aguhlas, dem südlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents. Hier treffen der Indische und Atlantische Ozean aufeinander. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt entlang der Küstenstrasse nach Kapstadt mit der majestätischen Kulisse des Tafelbergs.

17. Tag
Kapstadt, «Stellenbosch und Franschhoek»
Nach dem Frühstück fahren wir in das historische Städtchen Stellenbosch. Wir unternehmen einen Spaziergang durch die zweitälteste Stadt Südafrikas. Anschliessend fahren wir zu einem Weingut, wo wir alles über den südafrikanischen Wein erfahren und auch die guten Tropfen aus dem Keller probieren dürfen. Die letzte Etappe für heute bringt uns zum bezaubernden Städtchen Franschhoek. Rückfahrt nach Kapstadt. Nach Ankunft Spaziergang in einer der schönsten Städte der Welt. Nachmittags haben Sie Zeit für einen Bummel an der Waterfront, eine der Hauptattraktionen der Stadt.

18. Tag
Kapstadt, «Kap der Guten Hoffnung»
Heute zeigen wir Ihnen das «Kap der Guten Hoffnung». Wir fahren bis zur südwestlichsten Spitze, zum Cape Point. Bei den zwei Leuchttürmen haben wir unser Mittagessen. Eine Attraktion ist nachmittags die Brillenpinguin-Kolonie in Boulders Beach. Über Simons’s Town und Muizenberg fahren wir zurück nach Kapstadt. Unser Abendessen geniessen wir an der Waterfront.

19. Tag
Kapstadt, «Tafelberg und Lunch Cruise»
Am Vormittag fahren wir auf den Tafelberg (wetterabhängig). Schon seit der erste Seefahrer um das Kap der Guten Hoffnung segelte, galt der knapp 1’100 m hohe Berg als ein Wahrzeichen der Stadt. Hoffen wir, dass das Wetter mitspielt und wir mit einem atemberaubenden Ausblick auf das wunderbare Panorama belohnt werden. Nach der Lunch Cruise Rückfahrt zum Hotel. Den letzten Abend im wunderschönen Südafrika geniessen wir bei einem feinen Abschiedsessen.

20. Tag
Kapstadt – Zürich
Früh morgens Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Swiss nach Zürich. Abends Ankunft in Zürich Flughafen.

«Reisen ist in der Jugend ein Teil der Erziehung, im Alter ein Teil der Erfahrung.»
Sir Francis Bacon

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Besonderes

  • Für diese Reise empfehlen wir Hepatitis-A- und Tetanus-Impfung.
  • Betreffend Malaria-Prophylaxe setzen Sie sich bitte mit Ihrem Hausarzt in Verbindung.

Südafrika Highlights

 

Kapama Nashorn Kapama und Kariega Private Game Reserves
Der Aufenthalt in diesen beiden privaten Wildreservaten wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben.
knysna Knysna
Schifffahrt in der Lagune von Knysna.
oudtshoorn Oudtshoorn
Lernen wir Papa Strauss und sein interessantes Familienleben kennen.
Stellenbosch Stellenbosch
Besuch eines Weingutes mit Degustation und Mittagessen.
kapstadt Kapstadt
Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung und auf 
den markanten Tafelberg.

Dies alles ist im Preis inbegriffen: 

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Swiss in Economyklasse Zürich – Johannesburg/Kapstadt – Zürich (Preis für Businessklasse auf Anfrage)
  • Inlandflug mit South African Airways in Economyklasse Johannesburg – Port Elizabeth
  • Übernachtungen in Mittel- und Erstklasshotels
  • Vier Übernachtungen in zwei privaten Wildreservaten der Luxuskategorie
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Sämtliche Eintritte zu Nationalparks, Sehenswürdigkeiten und Museen
  • Besichtigung der Premier Diamond Mine in Cullinan
  • Pirschfahrten im offenen Geländewagen in privaten Wildreservaten
  • Bootsfahrt zum Featherbed Nature Reserve, Knysna
  • Besichtigung und Mittagessen auf der Straussenfarm in Oudtshoorn
  • Weindegustation und typisches Mittagessen in Stellenbosch
  • Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung
  • Ausflug zum Tafelberg (wetterabhängig)
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale, deutschsprachige Reiseleitung durch Afrika-Spezialist Ralf Doepke
  • Zu Ihrer Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 146.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgeld für den lokalen Reiseleiter und die Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017

Der Preis steht im Sommer 2019 fest.
Gerne können Sie sich jetzt schon bei uns vormerken lassen.