Namibia /Botswana 2017

Mit Chobe Nationalpark und Victoria Fällen

Das nächste Reisedatum:

11. November 2017 - 29. November 2017
Ausgebucht
Warteliste

19 Reisetage – ursprüngliche Landschaften, eine faszinierende Tierwelt und die einzigartige Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen machen Namibia 
und Botswana zu beliebten Reisezielen. Nach einem Nachtflug erwachen Sie  in einer völlig anderen, spannenden und fremdartigen  Welt.

Die Reise steht unter dem Motto «Natur pur»! Während 19 Tagen begleiten wir Sie durch Namibia und Botswana. Sie sehen unter anderem den Etosha- und Chobe-Nationalpark und die Victoriafälle in Zambia. Namibia ist bekannt für seine bizarre, wilde Schönheit und für die älteste Wüste der Welt, die Namib-Wüste. Faszinierend sind auch die hohen Sanddünen von Sossusvlei, die wunderschönen Canyons, die einmalige Tierwelt sowie die Flora mit einigen der ältesten Pflanzen der Welt. Im Chobe-Nationalpark in Botswana kommen alle Tierfans auf ihre Kosten. Hier leben die wilden und exotischen Tiere Afrikas in einer Vielfalt wie sonst nirgendwo. Die Victoriafälle gehören zum Weltnaturerbe der UNESCO und bieten einen überwältigenden Anblick. Diese Reise wird von J.P. Wirz und unserem langjährigen, lokalen Reiseleiter Ralf Doepke begleitet. Als wahrer Kenner des südlichen Afrikas wird er Sie mit seinem Wissen begeistern. Die Distanzen in Namibia sind riesig. Damit Sie diese Reise in vollen Zügen geniessen können und nicht stundenlang im Bus sitzen müssen, fliegen wir mehrere Male im Wüstenflugzeug.

.

Reisetagebuch

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Johannesburg
Am Abend treffen wir uns am Flughafen in Zürich-Kloten. Linienflug mit Swiss in Economyklasse nach Johannesburg.

2. Tag
Johannesburg – Windhoek
Ankunft in Johannesburg und Anschlussflug nach Windhoek. Einreise nach Namibia. Willkommensdrink und Zeit zum Einrichten und Ausruhen. Buffet Abendessen im Hotel.

3. Tag
Windhoek – Sossusvlei
Heute steht unser erster Wüstenflug auf dem Programm. Unsere «Buschpiloten» bringen uns nach Sossusvlei in die Namib-Wüste. Sie ist die älteste Wüste der Welt mit den höchsten Sanddünen. Übernachtung inmitten der Namib-Wüste – ein einmaliges Erlebnis! Unvergesslich ist auch das Abendessen bei Kerzenlicht.

4. Tag
Sossusvlei – Swakopmund
Heute fahren wir durch die Schluchten des Kuiseb Canyons in eine wildzerklüftete Mondlandschaft. Hier sollen einige Aufnahmen für den Hollywood-Film «Krieg der Sterne» gedreht worden sein. Weiter geht es in die Welwitschia-Ebene mit den gleichnamigen fossilen Pflanzen. Nachmittags erreichen wir unser Etappenziel, das «deutsche» Städtchen Swakopmund am Atlantischen Ozean.

5. Tag
Swakopmund, «Walvis Bay»
Nach dem Frühstück heisst es «Leinen los»! Heute erleben Sie eine besondere Boot-Safari in der Walfischbucht. Wir suchen nach Buckelwalen, Delfinen, Robben und vielen interessanten Seevögeln. Mittagessen im Städtchen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, damit wir Swakopmund auf eigene Faust entdecken können. Abendessen im Hotel.

6. Tag
Swakopmund – Twyfelfontein «Wüstenelefanten»
Schon sind wir beim nächsten Wüstenflug. Wir fahren zum Flughafen von Swakopmund und fliegen über die Geröllwüste der Namib. Entlang des Brandbergs, dem höchsten Berg Namibias, geht es weiter ins Damaraland. Landung in der Wildnis von Twyfelfontein. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag Fahrt im offenen Geländewagen zu den geologischen Schätzen im Damaraland. Wir machen uns auf die Suche nach den berühmten Wüstenelefanten. Unterwegs sehen wir die Welwitschia mirabilis, die wohl seltsamste Pflanze Namibias (ca. 2’000 Jahre alt). Wir entdecken die Buschmanns-Malereien, die «Orgelpfeifen» und den «Verbrannten Berg».

7. Tag
Twyfelfontein – Okaukuejo/Etosha-Nationalpark
Heute besuchen wir ein Dorf der Damara (diese gelten als Ureinwohner Namibias) und erhalten einen Einblick in ihre Kultur. Weiter geht es durch eine faszinierende Landschaft, vorbei an kleinen und grossen Farmen. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Lodge am Eingang des Etosha-Nationalparks.

8. Tag
Okaukuejo, «Etosha-Nationalpark» – Mokuti Lodge
Den heutigen Vormittag verbringen wir mit Wildbeobachtungen an den verschiedenen Wasserlöchern. Wir sehen Springböcke, Zebras, Oryx, Kudus, Gnus, Giraffen, Elefanten und mit etwas Glück auch Löwen. Nach dem Lunch-Buffet in einem Camp fahren wir weiter zur Mokuti Lodge. Achtung: wilde Tiere kreuzen den Weg!

9. Tag
Mokuti Lodge – Omaruru – Erindi Privates Wildreservat
Ein weiteres Abenteuer steht heute auf dem Programm. Vom Kleinflugzeug aus bewundern wir die weite Savanne Namibias. Am späten Vormittag erreichen wir das private Wildreservat in der Nähe von Omaruru. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine weitere Pirschfahrt. Mit etwas Glück sehen wir Flusspferde, Krokodile, Elefanten und mehr. Nach dem Abendessen in der Lodge können wir die wilden Tiere Afrikas vom Restaurant aus beobachten.

10. Tag
Erindi, «Game Drives»
Heute heisst es früh aufstehen. Auf einer Pirschfahrt erleben wir die einmalige Ruhe, bewundern die verschiedenen Vogelarten, aber auch Gnus, Zebras und Kuhantilopen. Nach einem ausgiebigen Frühstück können wir uns bis zum Mittag ausruhen. Am Nachmittag erneute Pirschfahrt. Wir suchen nach Elefanten, Nashörnern und Büffeln. Vielleicht erspähen wir sogar einen Gepard oder einen Löwen. Abendessen in der Lodge. Geniessen Sie nochmals das «Stelldichein» der faszinierenden Tierwelt am Wasserloch!

11. Tag
Erindi – Omaruru – Windhoek
Am frühen Morgen geht es im offenen Geländewagen nochmals auf die Pirsch. Wir beobachten die Tiere wie Giraffe und Nashorn beim Grasen. Nach Rückkehr in der Lodge Weiterfahrt in Richtung Windhoek. Unterwegs besuchen wir den Holzschnitzermarkt von Okahandja. Nach Ankunft in der Hauptstadt Namibias, kurze Stadtrundfahrt und Zeit für Einkäufe. Anschliessend Zimmerbezug in «unserem» Hotel.

12. Tag
Windhoek – Johannesburg – Irene
Heute heisst es Abschied nehmen von Namibia. Wir fliegen nach Johannesburg. Nach Ankunft in der wichtigsten Wirtschaftsmetropole im südlichen Afrika fahren wir nach Irene zu unserem gemütlichen Hotel «auf dem Land».

13. Tag
Irene, «Soweto und Johannesburg»
Wir besuchen die grösste afrikanische Vorstadt: Soweto. Wir sehen das Haus von Bischof Tutu und Nelson Mandela und besichtigen den Hector Peterson Gedenkplatz. Danach zeigen wir Ihnen die moderne Innenstadt von Johannesbug. Durch den schönen Stadtteil Houghton erreichen wir Sandton, den Finanzplatz der Metropole. Mittagessen auf der Piazza. Anschliessend Zeit für Shopping und Rückfahrt nach Irene. Gemeinsames Abendessen in der Lodge.

14. Tag
Irene – Livingstone (Zambia) – Kasane (Botswana)
Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen von Johannesburg und fliegen nach Livingstone in Zambia. Weiterfahrt per Bus in Richtung Grenze. Per Boot überqueren wir den Zambesi Fluss. Einreise nach Botswana… ein besonderes Grenzerlebnis! Kurze Fahrt zu unserer wunderschön gelegenen Lodge am Chobe Fluss. Am Nachmittag beginnt unser erstes Abenteuer im offenen Geländewagen im Chobe Nationalpark. Abendessen in der Lodge.

15. Tag
Kasane, «Chobe-Nationalpark» (Botswana)
Vor dem Frühstück erleben Sie eine faszinierende Safari im Chobe-Nationalpark. In diesem Park gibt es ca. 60’000 Elefanten (grösstes Elefantenreich der Welt), riesige Büffelherden sowie die seltenen Rappen- und Pferdeantilopen. Sicherlich sehen wir auch Löwen und Giraffen. Am Nachmittag erfolgt die nächste Attraktion: Wir fahren gemütlich auf dem Chobe-Fluss und können Flusspferde, Krokodile und Elefanten beim Baden beobachten. Ausserdem erleben wir die aussergewöhnliche Vogelwelt.

16. Tag
Kasane – Livingstone
Wir verlassen den Chobe-Nationalpark und fahren zur Grenze Botswana/Zambia. Ausreise aus Botswana und Einreise nach Zambia. Wir überqueren per Boot den Zambesi, den viertlängsten Fluss Afrikas. Transfer zu unserer Lodge in Livingstone. Am späten Nachmittag geniessen wir eine Sonnenuntergangsfahrt auf dem Zambesi.

17. Tag
Livingstone, «Victoriafälle»
Fahrt zu den imposanten Victoriafällen. Diese gehören mit einer Tiefe von über 100 Metern und einer Breite von 1700 Metern zu den Grössten der Erde. Seit 1989 zählen die Wasserfälle zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nach diesem feuchten Abenteuer besuchen wir einen einheimischen Markt.

18. Tag
Livingstone – Johannesburg – Zürich
Wir verabschieden uns von einem fantastischen «Flecken Erde». Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg in die Schweiz.

19. Tag
Ankunft in Zürich
Morgens Landung in Zürich-Kloten.

«Jede Reise ist wie ein eigenständiges Wesen, keine gleicht der anderen.»
John Steinbeck

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Besonderes

  • Für diese Reise empfehlen wir Hepatitis A- und Tetanus-Impfung.
  • Betreffend Malaria-Prophylaxe setzen Sie sich bitte mit Ihrem Hausarzt in Verbindung.
soussusvlei Sossusvlei
Mit kleinen Wüsten-Flugzeugen erreichen wir Sossusvlei mitten in der Namib-Wüste.
swakopmund Swakopmund
Boot-Safari in der Walfisch-Bucht. Einer der Seelöwen verfolgt uns garantiert bis ins Boot!
twyfelfontein Twyfelfontein
Besichtigung der Buschmanns-Malereien, der Orgelpfeifen und des „Verbrannten Bergs“.
etosha Etosha-Nationalpark
Wildbeobachtungen an den Wasserlöchern.
chobe Chobe-Nationalpark
Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Wir sind auf der Suche nach Elefanten, Büffelherden, Giraffen und Löwen.
livingstone Livingstone
Besuch der weltberühmten Victoriafälle.

Dies alles ist im Preis inbegriffen:

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit Swiss in Economyklasse Zürich – Johannesburg – Zürich
  • Linienflüge mit British Airways Johannesburg – Windhoek / Windhoek – 
Johannesburg / Johannesburg – Livingstone / Livingstone – Johannesburg (Preis für Langstreckenflüge in Businessklasse auf Anfrage)
  • Alle Übernachtungen in Erst- und Mittelklasshotels sowie in 
landestypischen Lodges
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Drei Wüstenflüge
  • Eintritt in den Sossusvlei Namib Naukluft Park
  • Bootsfahrt in der Walvis Bay
  • Eintritt zum Etosha-Nationalpark
  • Eintritt zum Chobe-Nationalpark
  • Eintritt zu den Victoriafällen
  • Bootsfahrten auf dem Chobe- und Zambesi-Fluss
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokale, deutschsprechende Reiseleitung durch Afrika-Spezialist 
Ralf Doepke
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • CSS Zusatzversicherung für Heilungskosten
  • Visum für Zambia
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 730.–, Stand 1.7.2016)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgeld für den lokalen Reiseleiter und die Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der 
Transportunternehmen ab 2.7.2016

Pauschalpreis pro Person:

  • Im Doppelzimmer CHF 13’980.–
  • Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung CHF 1’500.–