Madeira

Die nächsten Reisedaten:

16. September 2017 - 23. September 2017
Reise erfolgreich abgeschlossen.
22. September 2018 - 29. September 2018
Anmeldung offen
jetzt anmelden

8 Reisetage – die 740 km2 grosse Insel im Atlantischen Ozean ist bekannt für ihr subtropisches Klima und ihre einzigartige Blumenvielfalt während des ganzen Jahres. Madeira mit Wirz Travel begeistert immer wieder.

Die Landschaft auf Madeira ist in der Tat aussergewöhnlich. Nirgendwo auf dieser Welt findet man eine so vielfältige Pflanzenwelt auf kleinstem Raum wie hier. Steile Küsten wechseln sich mit hohen Bergen ab. Man fährt durch tiefe Täler und trifft auf üppige Wälder. Madeira ist nicht nur für Blumenfreunde eine Traumdestination.

Wir wohnen während der ganzen Woche in einem Hotel in der Nähe von Funchal, umgeben von einem wunderschönen Botanischen Garten. Ideal für alle, die nicht gerne ständig Koffer packen.

Unser lokaler Reiseleiter Hilàrio freut sich, den Wirz Travel-Gästen «seine» Insel zu zeigen und sie mit seinen spannenden und lustigen Geschichten zu unterhalten.

Reisetagebuch

1. Tag
Zürich – Lissabon – Funchal/Caniço
Am Vormittag Treffpunkt am Flughafen in Zürich-Kloten. Linienflug mit TAP Portugal in Economyklasse via Lissabon nach Funchal. Transfer zum Hotel in Caniço. Welcome Drink und Abendessen im Hotel.

2. Tag
Caniço, «Ostküste»
Zuerst fahren wir nach Camacha, dem Korbflechterzentrum der Insel. Hier kann man den Korbflechtern bei der Arbeit zusehen. Danach geht es über den Poiso-Pass zum dritthöchsten Berg der Insel, zum Pico do Arieiro auf 1‘810 m ü. M. Mittagessen in Santana. Dieser Ort ist bekannt wegen seiner bunten, strohgedeckten Spitzdachhäuschen. Weiterfahrt zum östlichsten Punkt der Insel, nach Ponta de São Lourenço. Abendessen in einer Churrascaria in Caniço.

3. Tag
Caniço, «Funchal Stadtbesichtigung»
Vormittags besichtigen wir Funchal. Zuerst steht der Botanische Garten auf dem Programm, danach flanieren wir durch die Altstadt und besuchen den Markt. Das Mittagessen geniessen wir am Yachthafen mit Ausblick auf die Kreuzfahrtschiffe. Anschliessend fahren wir nach Monte, wo sich eine spezielle Touristenattraktion abspielt. Die typischen Korbschlitten-Fahrer beginnen hier ihre Fahrt. Eine amüsante Erfahrung… Vor dem Abendessen haben Sie Zeit, das Hotel zu geniessen – die schöne Aussicht auf das Meer, den geheizten Aussenpool oder das Spa…

4. Tag
Caniço, «Nonnental»
Über Garajau mit seiner Christus-Statue, die an den Corcovado in Rio de Janeiro erinnert, fahren wir zum Aussichtspunkt «Pico dos Barcelos» (335 m ü. M.). Es geht weiter in das kleine Dorf «Curral das Freiras» (Nonnental), das im Inselinneren Madeiras in einem erloschenen Krater liegt. Dorthin flüchteten vor Jahrhunderten die Nonnen aus Funchal, als Piraten die Insel belagerten. Die Fahrt geht weiter zu einem mystischen Ort, nach Jardim da Serra, wo hauptsächlich Kirschbäume das Panorama beherrschen. Abends verwöhnen wir Sie mit einem Espetada-Essen (Fleisch-Spiess).

5. Tag
Caniço, «Westküste»
Heute geht es nach Câmara de Lobos, dem bekanntesten Fischerort, wo bereits Winston Churchill malte, weiter über das zweithöchste Steilkap der Erde «Cabo Girão» (580 m ü. M.), an der fruchtbaren Südküste entlang zur kleinen Stadt Ribeira Brava. Der Encumeada-Pass führt Sie quer durch die Insel bis auf 1‘007 m ü. M. Sie geniessen herrliche Ausblicke über die Bergwelt. Auf der Nordseite in São Vicente werden Sie mit einer eindrucksvollen Brandung überrascht. Die Nordküstenstrasse führt bis nach Porto Moniz mit seinen Schwimmbecken aus Vulkangestein. Zurück geht die Fahrt über das einzige Hochplateau Madeiras – Paúl da Serra (1‘500 m ü. M.), das an das schottische Hochmoor erinnert. Abendessen im Hotel.

6. Tag
Caniço, «Blandy‘s Garden und Schifffahrt»
Kurze Fahrt zum Blandy‘s Garden oder auch «Quinta do Palheiro» genannt. Ursprünglich ein Jagdsitz, ist die Quinta aus dem 18. Jahrhundert noch heute der Wohnsitz der englischen Familie Blandy, die zu den wichtigsten Exporteuren des Madeira-Weins zählt. Zahlreiche Proteas aus Südafrika, Kamelien-Bäume, Rosengärten, Jahrhunderte alte Bäume und verschiedene Themengärten sind nur einige Beispiele, die in der Gartenanlage zu bewundern sind. Danach fahren wir nach Funchal zum Yachthafen und unternehmen eine Apérofahrt (wetterabhängig). So sehen wir die Schönheit der Insel auch noch vom Wasser aus.

7. Tag
Caniço, «Levada-Wanderung oder freier Tag»
Wer kommt mit auf die Levada-Wanderung (ca. 3 Stunden, Turnschuhe oder leichte Wanderschuhe)? Wir gehen auf einem schmalen Weg den Bewässerungskanälen entlang. Wer nicht wandern möchte, kann mit dem öffentlichen Bus nach Funchal fahren und die schöne Stadt auf eigene Faust erkunden. Oder wer Lust auf Entspannung hat, der bleibt im Hotel und geniesst das «Dolce Far Niente».

Zum Abschluss verwöhnen wir Sie am Abend mit einem feinen «Good Bye Dinner» im Hotel.

8. Tag
Caniço/Funchal – Lissabon – Zürich
Transfer zum Flughafen von Funchal und Flug via Lissabon nach Zürich-Kloten.

 

«Blumen müssen nicht schön sein, sie sind es.»
Anke Maggauer-Kirsche

 

Programm-, Hotel- und Preisänderungen vorbehalten!
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Wirz Travel AG, 6060 Sarnen



Reiseroute
Reiseroute

Hinweise:

  • Benutzung des Spa/Anwendungen gegen Gebühr (Fremdleistungen)
  • Es ist möglich, dass wir aufgrund der Wetterbedingungen die Ausflüge in einer anderen Reihenfolge durchführen müssen und/oder nicht ganz alle Programmpunkte einhalten können.

Madeira-Highlights

 

canico Caniço
Unser Hotel liegt inmitten eines prachtvollen Botanischen Gartens. Sie wohnen in 29 m2 grossen Studios.
funchal Funchal
Stadtrundgang mit Mittagessen direkt am Yachthafen.Korbschlittenfahren in Monte.
nonnental Nonnental
Hierhin flüchteten die Nonnen aus Funchal, um sich und ihr Vermögen vor Piraten in Sicherheit zu bringen.
levada-1 Levada-Wanderung
Wer will, nimmt an einer Wanderung entlang der Bewässerungskanäle teil.

Dies alles ist im Preis inbegriffen: 

  • Reise nach Programm ab/bis Zürich-Kloten
  • Linienflug mit TAP Portugal in Economyklasse Zürich – Lissabon – Funchal / Funchal – Lissabon – Zürich
  • Alle Übernachtungen im Erstklasshotel Quinta Splendida Wellness & Botanical Garden in Caniço in 29 m2 grossen Studios
  • Gepäckservice im Hotel
  • Alle Frühstücksbuffets, alle Mittag- und Abendessen
  • Getränke zu den Hauptmahlzeiten: Wein/Bier, Kaffee/Tee
  • Alle Transfers und Ausflüge gemäss Programm
  • Alle Eintrittsgelder
  • Stadtbesichtigung Funchal
  • Besuch des Botanischen Gartens in Funchal
  • Korbschlittenfahrt in Monte
  • Levada-Wanderung
  • Abschieds-Abendessen im Gourmet-Restaurant des Hotels
  • Reiseleitung durch Wirz Travel
  • Lokaler, deutschsprachiger Reiseleiter Hilário
  • Für Ihre Sicherheit: Reiseleitungs-Assistenz mit medizinischer Ausbildung
  • Alle Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 84.–, Stand 15.7.2017)
  • Alle Trinkgelder in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgeld für den lokalen Reiseleiter und den Busfahrer
  • Informations-Treffen vor Abreise mit Mittagessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen:

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen Zürich-Kloten
  • Annullations-, Extrarückreise- und Gepäckversicherung
  • Eventuelle nachträgliche Preisanpassungen der Transportunternehmen ab 16.7.2017

Pauschalpreis pro Person:

Im Doppelzimmer
Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung
CHF
CHF
4’550.–
350.–